Junges, spitzes, freches Theater bieten: Julian Brodacz, Lilian Mazbouh, Marcel Kowalewski und Julia Gruber in „Das Maß der Dinge“ von Neil LaBute (von links) Foto: Thomas Kraus

Grünes Licht für Dramasuri in Prien

25.07.2017 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Neues Theaterfestival präsentiert 14 Aufführungen an elf Tagen

Anfang August schlagen die Priener Bühnenkunst Förderer ein Zweimaster-Theaterzelt für das nigelnagelneue Theaterfestival „Dramasuri“ auf. Im Eichental, in Gehentfernung zum Ortszentrum finden dort vom 3. bis zum 13. August 14 Aufführungen statt, flankiert von der einwöchigen Vogelfrei-Theaterwerkstattwoch mit generationenübergreifenden Workshopangeboten.

Zur Premiere am Donnerstag, 3. August wird erstmals die zentrale Eigenproduktion des Festivals gegeben: „Das Maß der Dinge“ des 1963 in Detroit, Michigan geborenen Dramatikers Neil LaBute.
August Zirner knüpft zusammen mit seiner Frau Katalin Zsigmondy einen Tag nach der Festivalpremiere am Freitag 4. August mit einer szenischen Lesung von Friedrich Hebbels „Judith“ thematisch direkt an den Stoff von „Das Maß der Dinge“ an. Mehr Platz für Humor und leichtere Formen der Unterhaltung bietet „Mr. Oakvalley`s theatrale Leistungsschau“, ein „varietéhafter Wunderabend“ mit Musik, Geschichten, Kunststücken, zauberisch, skurril, überraschend und spontan. „Der bayrische Jedermann“ in der Inszenierung der Theaterstrickerei ist das erste Gastspiel im Programm, gefolgt von „Der Kuss der Spinnenfrau“. Mit dieser Geschichte um Verrat, Mut, Freundschaft und Liebe ist ist die Theater OFFensive Salzburg am Start. Für Kinder und Familien gibt es die getanzte Hommage an Karl Valentin „Karl & Valentin nomoi nei“ des Theaters Vogelfrei mit Emmeran Heringer und Andreas Schwankl. Dann kommt das interaktive Märchen „Rotputtel und Aschenkäppchen“ von und mit Julia Urban und Jörg Herwegh, bei dem das junge Publikum zum Mitmachen gefragt ist sowie die lustige musikalische Märchenerzählung das „Bayerische Tapfere Schneiderlein“ von und mit Heinz-Josef Braun und Stefan Murr auf die Bühne. Wer sich selbst auf- oder hinter der Bühne erproben will, hat ebenfalls Gelegenheit hierzu: In Zusammenarbeit mit der Schule der Künste Frasdorf bietet das Theater Vogelfrei vom 7. bis 11. August die „Vogelfrei Theaterwerkstattwoche“ an. Infos und Spielplan unter www.dramasuri.de oder www.buehnenkunstfoerderer.net, Anmeldung zu den Workshops bei Julia Urban, Telefon 0159/03 02 20 59, vogelfreitheaterwerkstatt@ gmail. com.

Related Posts

Comments are closed.

« »