Strahlende Gesichter bei der Spendenübergabe an die Radlwerkstatt: v.l. Peter Rohr, Projektleiter Radlwerkstatt und Karin Weiß, Leiterin Freiwilligenagentur Rosenheim Nord mit Hans Wagenstaller, stellvertretender Vorsitzender des Quest Radvereins und Christian Vollmann.

Große Freude in der Lessingstraße

05.02.2014 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Radlwerkstatt erhält Spende des Quest Radvereins

Zur Freude zahlreicher Jugendlicher aus der Rosenheimer Lessingstraße überreichten Hans Wagenstaller, stellvertretender Vorsitzender des Quest Radvereins und Kassenwart Christian Vollmann eine Spende über 500 Euro an den Kinderschutzbund Rosenheim.

Der Betrag soll das Projekt Radlwerkstatt unterstützen.

Peter Rohr, Projektleiter der Radlwerkstatt und Karin Weiß, Leiterin der Freiwilligenagentur Rosenheim Nord nahmen den Scheck entgegen. Mit dieser Summe kann Rohr neues Werkzeug und Ersatzteile für die Radlwerkstatt erwerben.
Die Radlwerkstatt, ein Projekt der Freiwilligenagentur Rosenheim Nord, feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen und ist jeden Mittwoch von 17 bis 19 Uhr Anlaufstelle für die Jugendlichen im Stadtteil. In Zusammenarbeit mit der Sozialen Stadt Rosenheim und der Caritas entstand über die Jahre ein Projekt das allen Bewohnern in der Lessingstraße zugute kommt.

Peter Rohr ist Initiator und seit Beginn an der Leiter dieses Projekts: Kinder und Jugendliche aus dem Rosenheimer Norden können in einem mit Unterstützung der Fachhochschule Rosenheim umgebauten Bauwagen zusammen mit ehrenamtlichen Helfern ihre Fahrräder umsonst reparieren und wieder verkehrstauglich machen. „Mir ist es wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen mit Rädern, die funktionieren, sicher unterwegs sind“, so Rohr. Wagenstaller und Vollmann zeigten sich sehr beeindruckt von diesem niederschwelligen und kostenfreien Angebot und können sich vorstellen, die Radlwerkstatt auch künftig zu unterstützen. Wer in der Radlwerkstatt gerne ehrenamtlich mithelfen oder mehr darüber wissen möchte, kann sich bei Karin Weiß, Freiwilligenagentur Nord unter der Telefonnummer 0 80 31/4 00 98 49 oder per E-Mail kwe@freiwilligerosenheim.de melden.

Related Posts

Comments are closed.

« »

https://www.caviarbase.com http://www.simondeli.com http://www.weeklyleak.com replica handbags replica handbags hermes replica replica bags replica handbags replica hermes https://www.9replicabag.com replica bags replica handbags http://nwaedd.org replica hermes hermes replica iphone cases cheap jewelry wholesale jewelry sex toys cheap sex toys human hair wigs cheap nfl jerseys cheap jerseys http://www.kahnawake.com canada goose outlet hermes replica replica hermes http://www.gretel-killeen.com http://www.replicaaa.com replica handbags