Große Differenz

28.08.2018 • Aktuelles, Kurznachrichten

„CityReport Rosenheim 2018“ veröffentlicht

Der soeben veröffentlichte „CityReport Rosenheim 2018“ analysiert die Marktentwicklung auf dem Wohnimmobilienmarkt der Stadt und gibt Auskunft über das aktuelle Kauf- und Mietpreisniveau.

„Die Differenz zwischen der Entwicklung der Kauf- und Mietpreise geht in Rosenheim immer weiter auseinander“, so Professor Stephan Kippes, Leiter des IVD-Marktforschungsinstituts. „Dieser Trend wurde im Frühjahr 2018 bestätigt. Die Mietpreise steigen nicht in dem Maße wie die Kaufpreise. Die höchsten Anstiege gegenüber Herbst 2017 wurden mit plus 7,8 Prozent bei neuerrichteten Reihenmittelhäusern, plus 5,4 Prozent bei Bestandswohnungen und plus 5 Prozent bei neuerrichteten Doppelhaushälften, gefolgt von Einfamilienhäusern mit plus 4,8 Prozent ermittelt.“
Besonders im Fünf-Jahresvergleich wird der Anstieg der Kaufpreise gegenüber den Mieten deutlich. Im Vergleich Frühjahr 2013 zu Frühjahr 2018 legten die Kaufpreise für Eigentumswohnungen/Bestand in Rosenheim um rund plus 59 Prozent, freistehende Einfamilienhäuser um plus 50 Prozent und Mietwohnungen/Bestand um plus 28 Prozent zu.

Das derzeitige Kaufpreisniveau für ein freistehendes Einfamilienhaus liegt in Rosenheim bei durchschnittlich 745 000 Euro. Für eine Doppelhaushälfte/Bestand werden im Durchschnitt 610 000 Euro und für ein Reihenmittelhaus/Bestand 493 000 Euro bezahlt.
Eine Eigentumswohnung aus dem Bestand kostet im Frühjahr 2018 3430 Euro pro Quadratmeter und eine neuerrichtete Eigentumswohnung 4440 Euro pro Quadratmeter (jeweils auf den guten Wohnwert bezogen).

„Bei günstigen Wohnungen ist ein ständig zunehmender Bedarf auf bereits hohem Niveau vorhanden“, so IVD-Regionalbeirat Johann Hainz. „Das Objektangebot ist in diesem Segment jedoch sehr begrenzt. Zu den wichtigsten Ursachen der Wohnraumknappheit gehören unter anderem neben den steigenden Baulandpreisen auch immer höhere investitionsintensive Anforderungen an Neubauten oder Sanierungen von Häusern, die die Entstehung von preisgünstigem Wohnraum massiv erschweren.“

Ausführliche Informationen zu Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt und aktuellen Preisen für Wohnimmobilien können dem „CityReport Rosenheim 2018“ entnommen werden. Dieser und weitere CityReporte für Groß- und Mittelstädte Bayerns sind im IVD-Onlineshop unter www.ivd-sued-shop.de oder beim IVD-Institut (Gabelsbergerstraße 36, 80333 München, Telefon 089/29 08 20 20, info@ivd-institut.de) erhältlich.

Related Posts

Comments are closed.

« »