Grippeimpfung jetzt noch sinnvoll

19.12.2017 • Aktuelles, Kurznachrichten

Gesundheitsamt Rosenheim rät zur Prävention

Es ist noch nicht zu spät, sich in diesem Winter gegen Grippe impfen zu lassen. Darauf macht der Leiter des Staatlichen Gesundheitsamtes Rosenheim Dr. med. Wolfgang Hierl aufmerksam: „Die Impfung gegen Influenza ist auch jetzt noch sinnvoll.“

Dr. Hierl begründet seinen Aufruf mit den möglichen Folgen einer Grippe-Erkrankung: „Bei der Influenza handelt es sich nicht um eine harmlose Erkältung, sondern um eine ernsthafte Infektionskrankheit. Es kann bei der Grippe zu schweren Verläufen mit Folgen wie eine Herzmuskelentzündung, Lungenentzündung oder gar dem Tod kommen.“

Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut empfiehlt eine Schutzimpfung für Personen ab 60 Jahre, chronisch Kranke und Bewohner in Alten- und Pflegeheimen. Wichtig ist diese Impfung auch für das Personal in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Impfen lassen sollten sich auch Schwangere ab dem 2. Schwangerschaftsdrittel sowie Menschen, die beruflich ein erhöhtes Ansteckungsrisiko durch umfangreichen Publikumsverkehr haben.

„Das Immunsystem braucht ungefähr zwei Wochen, um einen vollständigen Impfschutz aufzubauen“, sagt der Leiter des Gesundheitsamtes in Rosenheim und ergänzt: „Eine Grippewelle beginnt in der Regel erst im Laufe des Januars, so dass noch Zeit bleibt, um sich gegen die Influenza beim Hausarzt impfen zu lassen.“

Related Posts

Comments are closed.

« »

https://www.caviarbase.com http://www.simondeli.com http://www.weeklyleak.com replica handbags replica handbags hermes replica replica bags replica handbags replica hermes https://www.9replicabag.com replica bags replica handbags http://nwaedd.org replica hermes hermes replica iphone cases cheap jewelry wholesale jewelry sex toys cheap sex toys human hair wigs cheap nfl jerseys cheap jerseys http://www.kahnawake.com canada goose outlet hermes replica replica hermes http://www.gretel-killeen.com http://www.replicaaa.com replica handbags