Grenzwanderweg wieder begehbar

08.10.2014 • Nachrichten

Ein besonderes Wandererlebnis bietet derzeit der Bayrisch-Tiroler Grenzweg am Kieferer Buchberg über den Egelsee zum Hechtsee. Das Unwetter vom 20. Juli hat entlang der Grenzlinie enorm gewütet und viele alte Baumgruppen umgerissen. Dies machte den Grenzwanderweg lange unpassierbar. Nun lässt er sich wieder gefahrlos begehen, bietet aber links und rechts des Weges noch viele Einblicke, was wenige Minuten an Naturgewalt zerstören kann.

Die 90-minütige Wanderung entlang der Grenzsteine beginnt man am besten vom Kieferer Bergfriedhof aus hinauf zum Buchbergkreuz. Von dort weisen die gut sichtbaren Grenzsteine aus dem 18. Jahrhundert einen bequem begehbaren Weg hinab zum Naturdenkmal „Egelsee“ und weiter zum Tiroler Hechtsee. Von dort geht es weiter über den Höhenweg Kiefersfelden zum Ausgangspunkt. roc

Related Posts

Comments are closed.

« »