„Ein Geschenk des Lebens“

24.09.2019 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Donum Vitae Rosenheim e.V. steht Familien tatkräftig zur Seite

„Donum Vitae“, aus dem Lateinischen übersetzt „Geschenk des Lebens“ – besser kann man wohl die Basis, auf der die staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen steht, nicht beschreiben. Träger ist der bürgerlich-rechtliche Verein Donum Vitae in Bayern e.V., der sich auf der Grundlage des christlichen Weltbildes für den Schutz des ungeborenen Lebens und die Würde von Kind, Frau und Mann einsetzt.

Die Rosenheimer Beratungsstelle in der Aventinstraße 2, die im Übrigen auch Außensprechtage in Wasserburg und Bruckmühl anbietet, ist mit ihren sieben hoch qualifizierten Beraterinnen und über 3200 Beratungskontakten im letzten Jahr, die drittgrößte in Bayern. Dabei ist das Hilfsangebot rund um das Thema Schwangerschaft breit gefächert. „Wir begleiten Frauen und Familien von Beginn der Schwangerschaft bis bei Bedarf zum dritten Lebensjahr des Kindes“, erläutert Susanne Mittermair-Johnson, Leiterin der Beratungsstelle. Dazu gehören neben der Schwangerenkonfliktberatung nach §219 StGB auch die Themenbereiche Familienplanung, unerfüllter Kinderwunsch, Trauerbewältigung nach einer Fehl- oder Totgeburt sowie nach einem Schwangerschaftsabbruch, Pränataldiagnostik oder die Vermittlung von finanziellen Hilfen über die Landesstiftung oder andere Hilfsfonds.

„Eine Schwangerschaft bringt immer Veränderung mit sich – körperlich, seelisch, in der Paarbeziehung und auch finanziell“, so Mittermair-Johnson. Und und sie stellt nicht wenige werdende Eltern vor größere und kleinere Herausforderungen, die bewältigt werden wollen. Wie beantrage ich Elterngeld beziehungsweise Elternzeit? Was brauche ich als Grundausstattung für die ersten Monate? Wo bekomme ich Unterstützung, wenn ich mich überfordert fühle? Das sind nur einige der Fragen, mit denen die Ratsuchenden in die Beratungsstelle kommen. So individuell, wie die Lebensverhältnisse einer jeden einzelnen Familie sind, so sind es auch die Anliegen der Frauen und Männer, die bei Donum Vitae Rat und Hilfe suchen. „Unsere Beratung ist selbstverständlich kostenlos und streng vertraulich. Außerdem bemühen wir uns, möglichst zeitnah Termine zu vereinbaren, um den Menschen in der Notlage beistehen zu können“, so Susanne Mittermair-Johnson.
Neben den persönlichen Beratungsgesprächen bietet Donum Vitae auch eine Vielzahl an Gruppenangeboten: So gibt es in regelmäßigen Abständen Informationsveranstaltungen für werdende Eltern, den Papa-Mama-Kind (PaMaKi)- Frühstückstreff, den Zwillings-Treff für Mehrlingseltern oder den Alleinerziehenden-Treff sowie eine Trauergruppe und einen Gedenkgottesdienst für Eltern, die ihr Kind während der Schwangerschaft, bei der Geburt oder in den ersten Lebensmonaten verloren haben. Sämtliche Veranstaltungen, Termine und Angebote findet man übrigens auch online unter rosenheim.donum-vitae-bayern.de.

Ein weiterer Tätigkeitsbereich der Beratungsstelle ist das Thema Sexualpädagogik, die vor allem von Schulen aber auch anderen Einrichtungen nachgefragt wird. Im letzten Jahr waren die Donum Vitae-Mitarbeiterinnen bei 50 Einsätzen unterwegs und konnten dabei fast 1 700 Jugendliche erreichen. Susanne Mittermair-Johnson: „Präventionsarbeit ist ein wichtiger Baustein unserer Arbeit. Unser Anliegen ist es, kompetente Ansprechpartnerinnen zu sein mit dem Ziel junge Menschen zu stärken, eine selbstbestimmte Sexualität zu leben sowie mit ihrer Fruchtbarkeit verantwortlich umzugehen.“

Förderverein

Finanziert wird die Donum Vitae-Beratungsstelle zum großen Teil über kommunale und staatliche Zuschüsse. Doch, um die Arbeit im erforderlichen Umfang und mit hoch qualifizierten Mitarbeiterinnen gewährleisten zu können, braucht es auch einen nicht unerheblichen Anteil an Eigenmittel etwa in Form von Spenden oder Mitgliedsbeiträgen. Tatkräftige Hilfe erfährt die Beratungsstelle dabei auch durch den, 2012 gegründeten, Förderverein. Besondere Benefiz-Veranstaltungen und Aktionen, zum Beispiel der beliebte jährliche Benefiz-Hoagascht in Söllhuben, sorgen dafür, dass die wertvolle Arbeit von Donum Vitae weitergehen kann. Susanne Mittermair-Johnson: „Unser herzlicher Dank gilt dem aktiven Förderverein und allen Mitgliedern und den unzähligen, ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern! Sie alle zusammen engagieren sich, in dem sie Talente, Ideen, Zeit verschenken. Mit ihrem Engagement tun sie sich selbst etwas Gutes, den anderen helfen, bereichert das eigene Leben. “

Donum Vitae in Bayern e.V., Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen, Aventinstraße 2, 83022 Rosenheim, Telefon 0 80 31/40 05 75, E-Mail an rosenheim@donum-vitae-bayern.de, www. rosenheim.donum-vitae-bayern.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »