Gemeinsamer Spaß

04.04.2017 • Aktuelles, Kurznachrichten

Boccia im Luitpoldpark für Junggebliebene

Mit der Renovierung des Luitpoldparks in Rosenheim wurde auch eine Boccia- Bahn für jedermann eingerichtet. Leider wird sie nur selten genutzt. Ein Leser unserer Zeitung möchte das gerne ändern. Es wäre doch schön wenn sich Senioren einmal die Woche zum gemeinsamen Spiel treffen würden. Wobei Boccia ohne Einschränkung von beiden Geschlechtern ausgeübt werden kann. Ohne Verein und ohne jede Verpflichtung und ohne Kosten.

Boccia ist die italienische Variante des Boule-Spiels, bei dem es darum geht, auf ebenem und hartem Boden die eigenen Kugeln möglichst nah an eine kleinere Zielkugel zu setzen beziehungsweise die gegnerischen Kugeln wegzuschießen.

Boccia heißt Zusammensein, Bewegung und Wettkampf mit viel Spaß. Man kann es von Jung bis Alt spielen, es stärkt das Koordinationsvermögen und den Gleichgewichtssinn. Boccia ist eine sehr gesunde Sportart, welche die Fitness und Beweglichkeit der Spieler bis ins hohe Alter erhält. Es bedarf keiner speziellen Ausrüstung, sondern nur der Lust, mit anderen im Freien etwas Sport zu treiben.

Wer während der nächsten Monate Lust hat, mal den Sport auszuprobieren, kann sich am Dienstag, den 11. April, von 15 bis 16 Uhr am Spielfeld informieren. Sollte das Wetter regnerisch sein, so kann das Treffen auch am Dienstag, den 18. April, zur gleichen Zeit stattfinden.

Related Posts

Comments are closed.

« »