Gedenken an Srebrenica

07.07.2015 • Aktuelles, Kurznachrichten

Vortrag und Ausstellung am 11. Juli

Rosenheim. Anlässlich des 20. Jahrestages der Ermordung von 8372 bosnischen Männern und Knaben in Srebrenica (Bosnien und Herzegowina) findet am Samstag, 11. Juli, eine Gedenkveranstaltung im KU‘KO Rosenheim statt. Beginn ist um 17 Uhr. Das Verbrechen von Srebrenica gilt als das schlimmste Massaker auf europäischem Boden nach dem Zweiten Weltkrieg und steht für das größte Verbrechen im Bosnien-Krieg. Das Ereignis erfüllt nach Einschätzung des Haager UNO Kriegsverbrechertribunals den Tatbestand des „Völkermords“. Die Gedenkveranstaltung Srebrenica 2015 wird auf Initiative der Aktivisten des Vereins „Srebrenica 1995 e.V.“ aus Rosenheim organisiert und in Zusammenarbeit mit gemeinnützigen bosnischen Vereinen, Vereinigungen und Gemeinschaften aus Rosenheim und Umgebung durchgeführt.
Von 16 bis 20 Uhr wird eine Fotoausstellung von Barbara Hartmann unter dem Titel ,,Unsere Sicht – zwölf Frauen aus Srebrenica“ gezeigt. Nach der Begrüßung hält Prof. Dr. Ger Duijzings von der Universität Regensburg einen Vortrag, um 18 Uhr schließt sich das Referat von Heide Serra (AMICA e.V.) „Unsere Sicht“ – Frauen erleben Kriege anders“ an. Den Abschluss bildet um 19 Uhr ein Gedenkmarsch durch die Innenstadt.

Related Posts

Comments are closed.

« »