„Letzte Chance für eine Kindheit“ lautet das Motto der diesjährigen Unicef-Weihnachtsaktion, die im dritten Stock des Rosenheimer Kaufhauses Karstadt gestartet wurde. An dem Verkaufsstand können wieder bis einschließlich 21. Dezember Grußkarten für Weihnachten und andere Anlässe für den guten Zweck erworben werden. Mit dem Erlös sollen Schutz und Bildungschancen für Kinder auf der Flucht und im Krieg verbessert werden. Matthias Ecke, Geschäftsführer von Karstadt Rosenheim, unterstützt diese Aktion: „Die Arbeit des Kinderhilfswerks Unicef ist unverzichtbar für Kinder in Not!“ Beim Start der Aktion waren außerdem dabei (von links): Karen Koch (Unicef-AG Prien), Schirmherrin Gabriele Heindl und Waltraud Weber (Unicef-AG Prien). Foto: Schlecker/wu

Für den guten Zweck

29.11.2016 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

„Letzte Chance für eine Kindheit“ lautet das Motto der diesjährigen Unicef-Weihnachtsaktion, die im dritten Stock des Rosenheimer Kaufhauses Karstadt gestartet wurde. An dem Verkaufsstand können wieder bis einschließlich 21. Dezember Grußkarten für Weihnachten und andere Anlässe für den guten Zweck erworben werden. Mit dem Erlös sollen Schutz und Bildungschancen für Kinder auf der Flucht und im Krieg verbessert werden. Matthias Ecke, Geschäftsführer von Karstadt Rosenheim, unterstützt diese Aktion: „Die Arbeit des Kinderhilfswerks Unicef ist unverzichtbar für Kinder in Not!“ Beim Start der Aktion waren außerdem dabei (von links): Karen Koch (Unicef-AG Prien), Schirmherrin Gabriele Heindl und Waltraud Weber (Unicef-AG Prien). Foto: Schlecker/wu

Related Posts

Comments are closed.

« »