Führung Gedenkwald

15.06.2021 • Aktuelles, Nachrichten

Der Hospizverein Rosenheim bietet in diesem Monat drei Veranstaltungen an. Am Freitag, 18. Juni, findet in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk der Workshop „Trauern in schwierigen Zeiten“ mit Susanne von Müller statt. Er richtet sich an Personen, die im Kontext mit der Corona-Pandemie, einen vertrauten Menschen unter erschwerten Bedingungen verloren haben. Treffpunkt ist von 16 bis 19 Uhr in den Räumen des Hospizvereins. Den Flyer dazu gibt es beim Hospizverein, Telefon 0 80 31/7 19 64. Anmeldung ist erforderlich beim Bildungswerk unter E-Mail info@bildungswerk-rosenheim.de oder Telefon 0 80 31/ 2 30 72-0. Das nächste „Death Cafe“ ist am Samstag, 26. Juni, von 13.30 bis 15 Uhr in der Stadtbibliothek Rosenheim. Trauerbegleiterin Susanne von Müller moderiert Gespräche zur Endlichkeit. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, es ist keine Anmeldung zur kostenfreien Veranstaltung nötig. Am Dienstag, 26. Juni, kann man bei einer Führung den Gedenkwaldgarten Au besichtigen. Anmeldung ist zwingend erforderlich im Hospizbüro unter der Telefonnummer 0 80 31/ 7 19 64. Dort gibt es auch Informationen zur Startzeit.

Related Posts

Comments are closed.

« »