Freiwilliges Soziales Jahr in Bayern

16.08.2017 • Aktuelles, Kurznachrichten

Sozialministerin Müller: „Bewerbungen zum FSJ noch möglich“

Seit mehr als 60 Jahren können sich junge Menschen in einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) in Bayern engagieren. „Viele Schulabgänger nutzen die Zeit für ein FSJ, um sich in der praktischen Arbeit zu erproben, sich zu orientieren, Erfahrungen zu sammeln und auszutauschen. Wer die Zeit bis zum Studium oder der Ausbildung nutzen möchte, kann dies auch heuer noch tun. Bewerbungen für ein FSJ sind immer noch möglich“, betonte Bayerns Sozialministerin Emilia Müller und weiter: „Das FSJ bietet vielfältige Möglichkeiten. Dabei stehen das Engagement und der Einsatz für die Gesellschaft im Vordergrund.“

Die Nachfrage nach einem FSJ in Bayern ist ungebrochen hoch. Im gerade zu Ende gehenden Projektjahr 2016/2017 haben sich erstmals über 4 000 junge Freiwillige engagiert. Interessierte können sich auf der Internetplattform http://www.fsj.bayern.de umfassend informieren. Wer seinen passenden Wunschplatz noch sucht, wird auf der Seite schnell fündig. Die Datenbank gibt einen Überblick über die Wunsch-Einsatzmöglichkeiten in der Nähe.

Das FSJ hat sich in Bayern als eine der tragenden Säulen im Bürgerschaftlichen Engagement etabliert. „Projekte auf die Beine zu stellen und anderen zu helfen, schafft Motivation und Selbstvertrauen. Mit ihrer Begeisterung und ihrem Elan stecken die Freiwilligen andere Gleichaltrige an. So tragen sie den Gedanken des FSJ weiter“, betonte Müller und ergänzte:

„Ich danke allen bayerischen Trägern und Einsatzstellen, ohne die das FSJ in einer derart hohen Qualität nicht möglich wäre. Sie tragen ganz entscheidend zu der hohen Resonanz bei. Mit dem einzigartigen pädagogischen Konzept und der individuellen Begleitung der Freiwilligen leisten sie einen wesentlichen Beitrag für ein erfolgreiches Freiwilliges Soziales Jahr.“

Related Posts

Comments are closed.

« »