Finanzspritze für die Feuerwehr

04.07.2017 • Aktuelles, Kurznachrichten

Zuschuss für Bad Endorf und Raubling

Die Feuerwehr im Markt Bad Endorf, Landkreis Rosenheim, erhält genauso wie die Feuerwehr in der Gemeinde Raubling eine neue Drehleiter. Mit Hilfe der Drehleiter lassen sich Personen aus einer Höhe von bis zu 30 Metern retten. Die Regierung von Oberbayern hat dem Markt Endorf und Raubling hierfür jeweils einen Zuschuss in Höhe von über 200 000 Euro bewilligt. Die Mittel hat das Bayerische Staatsministerium des Innern für Bau und Verkehr nach Bewilligung durch den Bayerischen Landtag bereitgestellt. In Oberbayern kümmern sich über 67 000 Feuerwehrleute bei knapp 1400 Freiwilligen-, Berufs-, Werk- und Betriebsfeuerwehren in 500 Städten und Gemeinden um den Brandschutz.
Die Drehleiter „DLA(K) 23/12“ ist ein Hub-Rettungsfahrzeug. Vorrangig kommt das Gerät für die Rettung von Menschen aus Notlagen in Frage.
Mit einer aufmontierten Löscheinrichtung, einem so genannten „Wendestrahlrohr“, lassen sich aber auch Brände bekämpfen oder mit einem Flutlicht-Scheinwerfer Einsatzorte ausleuchten.

Related Posts

Comments are closed.

« »