Die Rettungskapsel aus dem Film „Big Game“ ist auch zu sehen. Foto: Bavaria Film/Ana Djurasovic

Filmwelt zum Anfassen

04.06.2014 • Aktuelles, Kultur, Landkreis Rosenheim, Stadt Rosenheim

Erleben, was hinter den Kulissen passiert

Etwas lernen und gleichzeitig Spaß haben – geht das überhaupt? Ja! In der Bavaria Filmstadt im Münchner Süden gibt es beides: man lernt wie bekannte Kinofilme und beliebte Fernseh-Highlights entstehen und kann in Mitmachshows und in nachgebauten Studios gleich selbst ausprobieren, mit welchen Tricks und Kniffen die Filmemacher arbeiten – ein vergnüglicher Halbtagesausflug für alle, die mehr über die faszinierende Medienwelt erfahren möchten.

Die 300 000 Quadratmeter große Bavaria Filmstadt ist der Ort, an dem vieles entsteht, was wir aus dem Kino oder TV kennen. Zum Beispiel das gerade abgedrehte Action Abenteuer „Big Game“ mit Samuel L. Jackson als amerikanischen Präsidenten, der in Finnland spielt, aber in Bayern und der Bavaria Filmstadt gedreht wurde. Bereits lange vor Kinostart erlebt man im Rahmen der Führung durch die Filmstadt die aufwendigen Dekorationen wie die nachgebaute Air-Force-One oder die dazugehörige Rettungskapsel. Spannend ist auch ab Sommer ein Live-Blick in das Sendestudio von Deutschlands erstem Auktionssender „1.2.3.tv“ oder die Vampirbar aus „Die Vampirschwestern 2 – Fledermäuse im Bauch“.

In den Pfingstferien erleben die Filmstadt-Besucher vormittags und nachmittags im Rahmen der Führung ein Stunttraining des Stuntteams Mac Steienmeier am 10. Juni und vom 16. bis 20. Juni 2014. Täglich ist von 9 bis 18 Uhr geöffnet, letzter Einlass für das Programm „Filmstadt Komplett“ ist um 14.30 Uhr. Mehr Infos unter www.filmstadt.de.

Kartenverlosung

echo verlost 20 Eintrittskarten zur Filmstadt. Wer zwei gewinnen möchte, sendet das Stichwort „Filmstadt“ bis zum 11. Juni an echo-Wochenzeitung, Hafnerstraße 8, 83022 Rosenheim, oder info@echo-rosenheim.de. Wir losen die Gewinner aus, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Related Posts

Comments are closed.

« »