Freude über die neue Feuerschale bei den Fürstätter Pfadfindern.

Feuerschale gespendet

18.07.2017 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Obi Raubling unterstützt die Pfadfinder-Siedlung Fürstätt

In Anlehnung an den früheren Pfadfinderstamm Fürstätts, gründeten die Initiatoren Felix Finsterwalder und Tonio Grawe im April 2016 die Pfadfindersiedlung Fürstätt neu. Beheimatet sind die jungen Pfadfinder in der Pfarrei Sankt Quirinus in Rosenheim und sie gehören offiziell zur Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG).

Da die Initiative noch relativ jung ist, suchen die Pfadfinder noch neue Mitglieder. Entweder im Alter von sieben bis neun Jahren bei den „Wölflingen“ oder im Alter von zehn bis zwölf bei den „Jungpfadfindern“. Interessierte Kinder können sich auf der Homepage der Pfadfinder Fürstätt anmelden. Zusätzlich würden sich die Initiatoren und Kinder über unterschiedlichste Unterstützung sehr freuen.
Die Pfadfinder-Siedlung engagiert sich regelmäßig und stark für die Gemeinde Fürstätt zum Beispiel bei Kaffeekränzchen mit Senioren im Pfarrheim Sankt Quirinus oder anderen Aktionen, wie dem Backen und Verteilen von Plätzchen in der Weihnachtszeit.

Darüber hinaus treffen sich die Kinder häufig bei gemeinsamen Festen wie zum Beispiel dem großen Sommerlager, veranstaltet vom DPSG- Bezirk Rosenheim. Dort nahmen 2016 rund 300 junge Pfadfinder teil. Außerdem fand dieses Jahr zum zweiten Mal das Pfingstlager der Siedlung Fürstatt statt.
Pünktlich zum Pfingstlager 2017 spendete OBI den Pfadfindern eine große Feuerschale. Damit soll das Engagement der Initiatoren unterstützt werden. Hoffentlich kann die Feuerschale auch bei zukünftigen Treffen und Lagern erfolgreich zum Einsatz kommen. Damit wünscht OBI allen Pfadfindern weiterhin viel Erfolg und Spaß!

Related Posts

Comments are closed.

« »