Die Altöttinger Kapellsingknaben und die Mädchenkantorei sind zu Gast in Kolbermoor.

Festliches Adventskonzert bei „pizzicato“

05.12.2017 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Altöttinger Kapellsingknaben und Mädchenkantorei zu Gast

Knabenchöre haben in Deutschland eine jahrhundertealte Tradition. Die Altöttinger Kapellsingknaben und die Mädchenkantorei sind dagegen eine neuere Gründung auf diesem Gebiet: im Jahr 2003 wurden sie ins Leben gerufen. Allerdings reichen auch deren Wurzeln bis ins 15. Jahrhundert zurück. Am dritten Adventssonntag, 17. Dezember, um 16 Uhr singen die Altöttinger ein Adventskonzert in der Kirche Wiederkunft Christi in Kolbermoor.

Den Zuhörer erwartet ein abwechslungsreiches Programm von traditionellen Adventsweisen bis hin zu klassischen Chorwerken. Begleitet werden die 60 Knaben-, Mädchen-, und Männerstimmen von einem Instrumentalensemble, dazu spielt Dekanatsmusikpfleger Gerhard Franke adventliche Stücke von Johann Sebastian Bach an der Orgel von Wiederkunft Christi.

Träger der Altöttinger Kapellsingknaben und Mädchenkantorei ist die Stiftung „Altöttinger Marienwerk“. Sie hat sich unter anderem die Erhaltung der traditionellen Kirchenmusik am Wallfahrtsort Altötting zur Aufgabe gemacht. Das Ziel der Einrichtung ist es, stimmliche und musikalische Begabungen von Kindern zu fördern sowie Freude am Singen und am miteinander Musizieren zu vermitteln. 2016 wurden die Altöttinger Kapellsingknaben und Mädchenkantorei mit dem Förderpreis der Stiftung Bücher-Dieckmeyer ausgezeichnet.

Chorleiter Herbert Hager hat sich – nach dem Studium am „Mozarteum“ in Salzburg – auf den Bereich Kinderstimmbildung und Kinderchorleitung spezialisiert. Besonders seine mehrjährige Tätigkeit als Stimmbildner und Chorleiter beim Tölzer Knabenchor war für ihn wegweisend. Seit 2003 ist er nun in Altötting. Seine Haupttätigkeit ist die stimmliche Ausbildung der Kinder aller Altersstufen im Einzel- und Chorunterricht. Neben den liturgischen Auftritten dirigiert er den Chor bei Konzerten. Zudem ist Hager Vorsitzender des Diözesanverbandes Pueri cantores im Bistum Passau.

Der Eintritt zu diesem Adentskonzert ist frei.

Related Posts

Comments are closed.

« »