Bayern unterwegs im Süden: Die Bad Aiblinger Reisegruppe in Cavaion.

Fest der Freundschaft

08.08.2017 • Aktuelles, Landkreis Rosenheim, Nachrichten

Elf Jahre Städtepartnerschaft zwischen Cavaion und Bad Aibling

Anlässlich des 11. Jahrestages der Städtepartnerschaft zwischen Cavaion am Gardasee und Bad Aibling machte sich eine 45-köpfige Gruppe mit Bürgermeister Felix Schwaller und seiner Frau Marlies auf den Weg ins schöne Norditalien, um der Partnerstadt einen Besuch abzustatten.

Neben den Stadträten Elisabeth Gessner (Cavaion-Beauftragte der Stadt), Josef Schmid, Thomas Höllmüller und Rudi Gebhart waren viele Mitglieder des Freundeskreises Cavaion-Bad Aibling e.V. sowie auch einige Neubürger dabei. Die Aiblinger hatten die Möglichkeit zu vielen Besichtigungen, außerdem wurde mit den italienischen Partnern ausgiebig gefeiert. Mit fröhlichen Worten begrüßte die italienische Bürgermeisterin Sabrina Tramonte ihren Amtskollegen Felix Schwaller und die Gäste aus Bad Aibling. Beide Stadtoberhäupter betonten, wie sehr ihnen die Städtepartnerschaft am Herzen liegt und wie sehr sie sich über einen regen Austausch im Schul- und Vereinswesen freuen. Sie richteten einen besonderen Dank an Irmi Gruber, die Vorsitzende des Freundeskreises Cavaion-Bad Aibling e.V., die zusammen mit Elisabeth Gessner, Brigitte Karlstetter und Dr. Christina Koltermann die Fahrt organisiert hatte und sich sehr für einen kontinuierlichen Austausch einsetzt.

Als Gastgeschenk überreichte Felix Schwaller ein Aquarell von Roswitha Löbl, auf dem der Marienplatz dargestellt ist. Zudem wurden Brotzeitbretter mit König-Ludwig-Brot und Maxlrainer Bier an die Cavaioner Stadträte und Vereinsvorsitzenden übergeben. Die Kinder aus der Ukraine sowie die Cavaioner Kindergärten wurden mit Bällen beschenkt, welche symbolisch für das freundschaftliche Beisammensein im Spiel stehen. Im Gegenzug wurden die Aiblinger mit edlem Bardolino-Wein und weiteren regionalen Köstlichkeiten verwöhnt.

Nach der offiziellen Feier wurde auf dem Volksfest fröhlich bis nach Mitternacht gefeiert. Bei der Abreise wurde das Versprechen bekräftigt, die deutsch-italiensche Freundschaft weiter zu vertiefen.

Related Posts

Comments are closed.

« »