Die Skarabäen: Farbenfroh und beliebte Schmuckstücke im alten Ägypten.

Ferienerlebnisse für Familien

23.05.2017 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Pharao-Pfingstferienprogramm im Lokschuppen Rosenheim

In den Pfingstferien daheim bleiben und dennoch die Welt erkunden – das Ausstellungszentrum Lokschuppen macht es möglich! In den Pfingstferien gibt es zur Erlebnisausstellung PHARAO Workshops und Spezialführungen für Familien. Für Buben und Mädchen ab sieben Jahren bietet der Lokschuppen altersgerechte Führungen mit anschließenden Workshops an. Dienstags am 6. und 13. Juni heißt das Motto „Es darf gespielt werden!“ Die Kinder basteln nach einer Führung durch die Ausstellung das Spiel Senet. Es war das beliebteste Brettspiel im alten Ägypten und ähnelte dem „Mensch ärgere Dich nicht“. Nach dem Basteln lernen die Kinder seine Regeln kennen und spielen es danach gemeinsam.
Mittwochs am 7. und 14. Juni dreht sich alles um den Mistkäfer. Er war bei den alten Ägyptern unter dem Namen Skarabäus bekannt. Das Symbol des Skarabäus galt als Glücksbringer und war eine beliebte Zierde für Schmuck oder Schutzamulette. Das Wissen über die Käfer und das Leben der Pharaonen erwerben die Kinder zuvor in einer altersgerechten Führung durch die Ausstellung. Das Ferienprogramm beginnt jeweils um 10.30 Uhr und dauert zwei Stunden. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Ein Erlebnis für Jung und Alt sind die beliebten Familienführungen mit anschließendem Basteln. Diese Regelführungen finden samstags, sonntags und an Feiertagen jeweils um 11 Uhr und bei Bedarf statt. Im Anschluss daran basteln die Familien bunte Pharao-Masken. Anmeldungen dafür sind nicht nötig.
Ein besonderes Highlight in den Pfingstferien ist die Taschenlampenführung am Freitag, 2. Juni ab 18.15 Uhr. Außerhalb der regulären Öffnungszeiten tauchen die Teilnehmer im Schein der Taschenlampe in die Welt des alten Ägypten und der Pharaonen ein. Die Taschenlampen werfen ein besonderes Schlaglicht auf die wertvollen Exponate und sorgen für die richtige Stimmung, um eine der ältesten Hochkulturen der Welt kennenzulernen.
Die Tickets für diese Führung sind den ganzen Tag gültig. Empfehlenswert ist es, die Ausstellung vor der Führung bei „normalem“ Licht zu besuchen. Die Taschenlampe sollte jeder Besucher selbst mitbringen. Alle Informationen rund um die Ausstellung und Möglichkeit zur Anmeldung gibt es im Internet unter www.lokschuppen.de oder telefonisch unter der Nummer 0 80 31/ 3 65 90 36.

Related Posts

Comments are closed.

« »