Ein Prosit auf das Frühlingsfest in Großkarolinenfeld: Festwirte Claudia und Christian Fahrenschon, Thomas Frank und seine Gattin Marlise, Bürgermeister Bernd Fessler mit seiner Ehefrau Katharina und Ferdinand Steinacher mit seiner Gattin Gabriele.

Familienfreundlich und gemütlich

05.05.2015 • Aktuelles, Landkreis Rosenheim, Nachrichten

Frühlingsfest vom 8. bis 17. Mai mit toller Musik und unschlagbarer Stimmung

Klein, aber sehr fein – besser kann man fast das traditionsreiche Frühlingsfest Großkarolinenfeld auf seinem angestammten Festplatz im Herzen der Gemeinde neben dem Rathaus gegenüber der Kirche nicht beschreiben. Mit viel Leidenschaft, Erfahrung und Liebe zum Detail haben die Festwirte Christian und Claudia Fahrenschon in den letzten Monaten wieder ein buntes, vielfältiges Programm für Jung und Alt zusammengestellt, das sich sehen lassen kann! Außerdem haben sie das Festzelt ganz besonders liebevoll dekoriert und ein neues, uriges Bühnenbild mit Holzstadel als Bühne gebaut. Hier fühlen sich wirklich alle Altersgruppen wohl! Weit über die Landkreisgrenzen hinweg ist das Frühlingsfest für seine familienfreundliche, gemütliche Stimmung bekannt und beliebt.

Dazu gehört neben den köstlichen bayerischen Schmankerln aus der Festzeltküche und dem süffigen Auerbräu-Festbier selbstverständlich auch der große Vergnügungspark mit Attraktionen für die ganze Familie. Selbstverständlich dürfen auch die ,,köstlichen, süßen Verführungen“ wie gebrannte Mandeln, Zuckerwatte und Schokofrüchte nicht fehlen. Festbetrieb ist werktags ab 14 Uhr, samstags, sonntags und feiertags geht es schon um 11 Uhr los.
Die feierliche Eröffnung markiert am Freitag, 8. Mai, wie jedes Jahr das Standkonzert der Karolinenfelder Blasmusik mit Freibierausschank vom Auerbräu vor der Max-Joseph-Halle. Anschließend formiert sich der prächtige Festzug, der mit gebührenden Salutschüssen am Festplatz begrüßt wird.

Die Ehre, das erste Fass Festbier anzuzapfen, hat Großkarolinenfelds Bürgermeister Bernd Fessler.
,,Weißwurst all you can eat“ von 11 bis 14 Uhr, darauf kann man sich am Samstag freuen. Anschließend lädt der SPD-Ortsverein wieder zu seinem Preisschafkopfen ein.

Gleich zwei gute Gründe zum Feiern gibt es dann am Sonntag, 10. Mai: Zum einen begeht die Jugendfeuerwehr Großkarolinenfeld ihr 20-jähriges Jubiläum, dazu spielen ,,De Hirschen“ auf. Außerdem ist an diesem Sonntag Muttertag. Zu diesem Ehrentag gibt es für alle Mütter eine Rose vom Wirt (solange der Vorrat reicht) und bei jedem reservierten Mittagstisch eine Flasche Prosecco gratis.

Rosen für die Mütter

Aus keinem Festprogramm wegzudenken ist das beliebte Kesselfleischessen. Am Montag, 11. Mai serviert die Festzeltküche ab 17 Uhr das Schmankerl, ab 19 Uhr spielen dazu die ,,Mauserwegerlmusikanten“ auf. Kulinarisch geht es im Programm am Tag darauf gleich weiter.

Wie wäre es mit einem knusprigen halben Hendl? Am Dienstag, 12. Mai, gibt es die Mass Bier und das halbe Hendl für jeweils nur 4,99 Euro, für den musikalischen Rahmen sorgt abends die ,,Harthauser Musi“. Um 20.45 Uhr ist Anpfiff zum Champions League-Halbfinalrückspiel zwischen Bayern München und dem FC Barcelona. Darauf müssen die Frühlingsfestbesucher nicht verzichten, es wird auf Großleinwand übertragen.

Familientag am Mittwoch
Heiß ersehnt von allen großen und kleinen Besuchern wird auch heuer wieder der Kindertag am Mittwoch von 14 bis 18 Uhr sein. Eltern und Großeltern freuen sich über ermäßigte Preise, die Jugend über nette Attraktionen wie Kinderschminken und Kasperltheater. Ab 19 Uhr spielt dann die bekannte und beliebte Dreder Musi auf.
Am Vatertag am 14. Mai, wird es dann schwungvoll: Bereits um 11 Uhr ist der bayerische Liedermacher Andi Starek mit seiner Band zu Gast. Ab 17 Uhr rockt ,,Hot Sugar“ die Bühne im Festzelt.
Boarisch und gmiatlich geht es am Freitag weiter mit ,,Bast Scho“ ab 19 Uhr.

Wie bereits am ersten Festsamstag kommen die Genießer bayerischer Lebensart am 16. Mai nochmals beim Weißwurstessen ,,all you can eat“ auf ihre Kosten. So frisch gestärkt geht es dann ab 19 Uhr zur Rocknacht und der legendären Volksfestparty mit ,,Nirwana“. Karten gibt es für drei Euro an der Abendkasse oder für 2,50 Euro im Vorverkauf im Festzelt.

Mit dem witzigen Musikkabarett ,,De Laddshosen“ um 11.30 Uhr und dem Wiesnendspurt ab 18 Uhr mit den ,,Chiemsee Cowboys“ verabschiedet sich das Frühlingsfest am Sonntag, 17. Mai, wieder bis zum nächsten Jahr. Zuvor gibt es allerdings noch als Dankeschön für die hoffentlich zahlreichen Besucher gegen 22 Uhr die Verlosung eines Wiesnflitzers, eines Rollers im kultigen Retrodesign.

Das Festbüro für Informationen ist unter der Telefonnummer 0 80 31/4 09 21 02 oder E-Mail an info@fahrenschon-festzelte.de zu erreichen. Reservierungen kann man auch unter www.fahrenschon-festzelte.de vornehmen.

 

Related Posts

Comments are closed.

« »