Ein Prosit auf das Frühlingsfest Großkarolinenfeld: Bürgermeister Bernd Fessler, Festwirtin Claudia Fahrenschon, Markus Brenner, Festwirt Christian Fahrenschon, Thomas und Marlise Frank, Katharina Fessler, Gabriele und Ferdinand Steinacher.

Familienfreundlich und gemütlich

12.05.2015 • Aktuelles, Landkreis Rosenheim, Nachrichten

Frühlingsfest Großkarolinenfeld noch bis Sonntag, 17. Mai

Strahlender Sonnenschein und gut gelaunte Besucher: Es passte einfach alles perfekt bei der feierlichen Eröffnung des Frühlingsfestes in Großkarolinenfeld am letzten Freitag. Mit einem Umtrunk vor der Max-Joseph-Halle stimmte sich die Dorfgemeinschaft gemeinsam mit unzähligen Besuchern ein, dann formierte sich der prächtige Festzug, der von Salutschüssen am Platz gebührend begrüßt wurde. Mit nur zwei Schlägen zapfte Bürgermeister Bernd Fessler das erste Fass AuerBräu-Festbier an und gab damit den Startschuss für zehn Tage Spaß, Genuss und Stimmung für die ganze Familie.

Für die letzten Tage des Frühjahrsfestes bis zum Sonntag, 17. Mai, steht noch ein umfangreiches Programm mit zahlreichen Höhepunkten an:
Am Vatertag, am 14. Mai, wird es dann schwungvoll: Bereits um 11 Uhr ist der bayerische Liedermacher Andi Starek mit seiner Band zu Gast. Ab 17 Uhr rockt ,,Hot Sugar“ die Bühne im Festzelt.
Boarisch und gmiatlich geht es am Freitag weiter mit ,,Bast Scho“ ab 19 Uhr.

Wie bereits am ersten Festsamstag kommen die Genießer bayerischer Lebensart am 16. Mai nochmals beim Weißwurstessen ,,all you can eat“ auf ihre Kosten. So frisch gestärkt geht es dann ab 19 Uhr zur Rocknacht und der legendären Volksfestparty mit ,,Nirwana“. Karten gibt es für drei Euro an der Abendkasse oder für 2,50 Euro im Vorverkauf im Festzelt.

Mit dem witzigen Musikkabarett ,,De Laddshosen“ um 11.30 Uhr und dem Wiesnendspurt ab 18 Uhr mit den ,,Chiemsee Cowboys“ verabschiedet sich das Frühlingsfest am Sonntag, 17. Mai, wieder bis zum nächsten Jahr. Zuvor gibt es allerdings noch als Dankeschön für die hoffentlich zahlreichen Besucher gegen 22 Uhr die Verlosung eines Wiesnflitzers, eines Rollers im kultigen Retrodesign.

Related Posts

Comments are closed.

« »