Fahrräder, Badenudeln, Regenschirme

14.05.2019 • Aktuelles, Kurznachrichten

Fundsachen werden am 22. Mai in Rosenheim versteigert

Die Lagerräume des städtischen Fundamtes sind gut gefüllt mit Gegenständen, die bereits länger als ein halbes Jahr dort lagern und weder vom Eigentümer abgeholt wurden, noch vom Finder als Eigentumsrecht beansprucht wurden. Damit ist es wieder Zeit für die beliebte Fahrrad- und Fundsachenversteigerung.
Am Mittwoch, 22. Mai , ab 17 Uhr können im Fundamt, Möslstraße 17 (Westerndorf St. Peter) wieder Gebote für rund 80 Fahrräder, diverse Motorroller, Motorradhelme, Kinderwagen, Schwimmbretter und Badenudeln sowie einen Fahrradanhänger, eine Videokamera, ein Tierpräparat und Regenschirme im Fünfer- Pack abgegeben werden.

Um 16.30 Uhr, eine halbe Stunde vor Versteigerungsbeginn, ist Gelegenheit zur Besichtigung der verschiedenen Artikel. Das Fundamtsteam freut sich auf viele fleißige Bieter.

Wer bis dahin noch verloren gegangene Gegenstände sucht, kann dies auch im Internet erledigen. Unter www.rosenheim.de/Stadt und Bürger/ Ämter und Dienststellen/ Fundamt, lassen sich Fundsachen auch jederzeit online recherchieren.

Außer dem Hauptsitz des Fundamtes in Westerndorf St. Peter, gibt es drei weitere Stellen in der Innenstadt, bei denen Fundgegenstände abgegeben werden können: bei der Infostelle im Rathaus in der Königstraße 24, im Bürgeramt in der Rathausstraße 30 sowie im Sozialrathaus in der Reichenbachstraße 8.

Related Posts

Comments are closed.

« »