Erstes Tanzfestival im Rosenheimer Ballhaus ein voller Erfolg

22.11.2016 • Aktuelles, Nachrichten

„Ich habe mir einen Traum verwirklicht!“, gestand Petra Eichelberger von der Rosenheimer Tanzschule bei ihrer Begrüßung zum großen Galaball im Ballhaus im Rahmen des ersten Rosenheimer Tanzfestivals. Inspiriert von dem bekannten „EuroDance“- Event, das jedes Jahr im Europapark Rust stattfindet, wagten sich die Verantwortlichen der Tanzschule nach monatelanger Planung und Vorbereitung heuer zum ersten Mal an dieses große Projekt. Und es war, so die einhellige Meinung aller Besucher, ein voller Erfolg! Nicht zuletzt auch deshalb, weil sich Petra Eichelberger und Stephan Müller bei der Organisation auf ein tatkräftiges Team, begeisterte Mitarbeiter und natürlich engagierte Sponsoren verlassen konnten. Ihnen allen, darunter auch unsere Wochenzeitung, dankte Petra Eichelberger für ihre Unterstützung bei der Umsetzung dieses ehrgeizigen Projektes.

Ein ganzes Wochenende lang konnten sich Tanzbegeisterte, vom Anfänger bis zum Profi, von bekannten und renommierten Tanzlehrern, Profitänzern und Coaches aus ganz Deutschland in unterschiedlichen Kursen Anregungen und Tipps geben lassen. Das vielfältige Programm von Freitag bis Sonntag reichte von Hip Hop über Salsa bis Standard-Tanz, von West Coast Swing bis Tango Argentino. Auch für die Damen, die ohne Begleitung teilnahmen, gab es im „Ladies Floor“ verschiedene Angebote wie Yoga oder Burlesque. Eine kleine, aber sehr feine Messe mit Fachgeschäften und Unternehmern nicht nur rund ums Tanzen im Stucksaal des Ballhauses rundete das Programm über die drei Tage bestens ab.

Das Highlight des Festivals war natürlich der Galaball am Samstagabend. Stilvoll eröffnet wurde diese glanzvolle Veranstaltung von den zauberhaften jungen Damen und Herren Debütanten, die einen wunderschönen Walzer auf’s Parkett legten. Dann hatten die gut gelaunten Besucher die Gelegenheit, zu den schwungvollen Klängen der Band zu tanzen und das eine oder andere Erlernte aus den Kursen gleich umzusetzen.

Dazwischen hatte man beim großen Showprogramm, das in einem großen Block gezeigt wurde, die Gelegenheit, sich zu erholen und die riesige Bandbreite des Tanzes und seiner Ausdrucksformen zu genießen: Von Standard- und Lateinamerikanischen Tanz, Modern Dance, Rock ‘n‘ Roll, Tango Argentino bis hin zur atemberaubenden Show einer Akrobatiktanzgruppe. Die begeisterten Zuschauer belohnten die Tänzer allesamt mit großem Applaus: Selbst Tanzen macht Spaß, aber den Profis zuschauen genauso!

Wer übrigens bei dieser rundum gelungenen Premiere des Rosenheimer Tanzfestivals nicht dabei sein konnte oder auch vielleicht nach dem Besuch nicht mehr genug vom Tanzen bekommen kann, der darf sich schon auf nächstes Jahr freuen!

Denn vom 10. bis 12. November 2017 heißt es wieder „Ganz Rosenheim tanzt“ beim zweiten Tanzfestival. ff

Related Posts

Comments are closed.

« »