Melanie Huml mit dem Preisträger Heinrich Bauhuber.

„Ermutigendes Vorbild“

01.08.2017 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Rosenheimer erhält Bundesverdienstkreuz

Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml hat am Dienstag das vom Bundespräsidenten verliehene Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an drei engagierte Menschen aus Oberbayern überreicht. Huml betonte anlässlich der Verleihung in München: „Die Auszeichnung ist Ausdruck unserer Anerkennung und unseres Dankes für besondere Verdienste um das Gemeinwohl.

Für seinen außerordentlichen Einsatz bei der Pflege seiner Ehefrau erhielt Heinrich Bauhuber aus Rosenheim das Verdienstkreuz. Huml unterstrich „Seit mehr als 38 Jahren unterstützen Sie mit viel Hingabe Ihre Ehefrau Anneliese, die an Multipler Sklerose leidet. Aufopfernd und voller Liebe sind Sie Tag und Nacht für sie da. Dabei haben Sie das Leben immer akzeptiert, so wie es ist, und Ihre eigenen Interessen in den Hintergrund gestellt. Seit 1981 gehören Sie der MS-Kontaktgruppe Rosenheim an und haben 2008 sogar die Leitung der Selbsthilfegruppe übernommen. Mit großem Einfühlungsvermögen geben Sie Ihre Erfahrungen weiter und sind ein ermutigendes Vorbild für andere.“

Related Posts

Comments are closed.

« »