„Engagement bringt dich weiter“

28.11.2017 • Aktuelles, Kurznachrichten

Neues Berufswahlmagazin der Bundesagentur für Arbeit

Wer sich freiwillig für andere einsetzt, gewinnt! In der aktuellen Ausgabe des Berufswahlmagazins der Bundesagentur für Arbeit steht das freiwillige Engagement im Mittelpunkt. Das Magazin zeigt die verschiedenen Möglichkeiten im Überblick und den Nutzen für einen späteren Beruf.
Von wegen nur Mathe, Deutsch und Co. – bereits in der Schule und in der Freizeit können sich Jugendliche auf viele Arten engagieren. Welche Stärken sie dabei für einen späteren Beruf trainieren, zeigen Jugendliche anhand ihrer Erfahrungen.

Wie Rebecca: Sie hat sich während ihrer Schulzeit im Schulsanitätsdienst engagiert. Inzwischen macht sie eine Ausbildung zur Notfallsanitäterin und bestätigt: „Manche Leute sind zutiefst dankbar für das, was man tut.“

Wer die Zeit zwischen Schulabschluss und Ausbildung überbrücken oder sich in den Schulferien engagieren möchte, kann sich beispielsweise in sozialen, ökologischen oder kulturellen Bereichen engagieren. Laleh hat bereits zwei Angebote der Organisation Internationale Jugendgemeinschaftsdienste (IJGD) wahrgenommen. „Mich haben die Erfahrungen darin bestärkt, nun für ein Freiwilliges Soziales Jahr nach Frankreich zu gehen.“ Mehr zu den verschiedenen Freiwilligendiensten und anderen Möglichkeiten, sich zu engagieren, finden sich in dieser Ausgabe.
Auf Youtube und Facebook geben Allaa Faham und Abdul Abbasi unter anderem Integrations-Tipps. Mit planet-beruf.de spricht Allaa über die Idee von GLS, das Engagement für das Projekt „Life back home“ und was sie aus ihrem freiwilligen Einsatz für andere lernen.

Einzelexemplare des Magazins sind beim Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agenturen für Arbeit erhältlich. Gegen Gebühr können die Hefte auch beim Bestellservice der Bundesagentur für Arbeit angefordert werden, telefonisch unter 09 11/12 03 10 15 oder per E-Mail an bestellung@ba-bestellservice.de. Infos gibt es auch online unter www.planet-beruf.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »