Elisabeth Jordan im Amt bestätigt

16.05.2017 • Aktuelles, Kurznachrichten

Jahreshauptversammlung der Rosenheimer SPD mit Neuwahl

Mit einem überzeugenden Wahlergebnis wurde Elisabeth Jordan als Vorsitzende der Rosenheimer SPD für weitere zwei Jahre beim kürzlich abgehaltenen Parteitag bestätigt.

Jordan betonte zu Beginn des Parteitags in ihrem Rechenschaftsbericht, wie beeindruckend es sei, dass sich in den letzten Wochen so viele für die SPD entschieden hätten. „Ihr seid der SPD beigetreten, weil ihr die Gesellschaft und unsere Demokratie mitgestalten wollt. Diese wichtige Antriebskraft wollen wir nutzen. Wir freuen uns, auf eure bereichernden Ideen und Meinungen!“, rief sie eingangs den zahlreichen Neumitgliedern zu.

„Als Dauerthema für uns Sozialdemokraten bleibt unsere klare Haltung gegen rechtsextreme und rechtspopulistische Strömungen und Parteien. Wir werden aber nicht müde, unsere Stimme dagegen zu erheben.“, so die Vorsitzende weiter. Dazu zählte auch die Veranstaltung mit der SPD-Europaabgeordneten Maria Noichl als Rednerin der Veranstaltungsreihe: „Meine Stimme für Vernunft: Fluchtursachen – erkennen und endlich handeln.“ Abgerundet wurde dieser Frühschoppen mit einem tollen Konzert der Gruppe „MD Rocks“, einem Musikprojekt aus einheimischen und geflüchteten Musikern.

Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Stadtrat Rosenheim, Robert Metzger, gab anschließend den Bericht der Stadtratsfraktion zu den Einsparungen im Haushalt 2017 ab. Metzger bemängelte, dass alle Einsparungen in erster Linie die privaten Haushalte und den einfachen Bürger träfen, wie zum Beispiel in Form von Mieterhöhungen auf Grund der erhöhten Grundsteuer.

„Unsere Kritik ist und bleibt, dass es im Haushalt wie schon mehrmals zuvor nur darum geht, Löcher zu stopfen, statt mit nachhaltigen Maßnahmen zu stabilisieren und zu verbessern“, so Metzger. Er forderte erneut eine aktivere Wirtschaftsförderung. „In der Zwischenzeit wäre ein besseres Kostenbewusstsein bei den Ausgaben und eine schon lange von der SPD angemahnte Priorisierung von Investitionen wichtig, um aus dem Steuerminus zukommen“, führte Metzger weiter aus.

Bei den Neuwahlen wurden Robert Metzger und Thomas Frank als Stellvertreter im SPD-Vorstand wiedergewählt. Die Schriftführung bleibt bei Judith Schäfer sowie die Kassenführung bei Hans Fingernagel in bewährten Händen. Als Beisitzer komplettieren Conny Dick, Wilma Waldt, Silvia Petzke, Dr. Fritz Ihler, Peter Schnellberger, Chris Lehmann und Florian Stephan den Vorstand. Als Vorsitzende der Ortsvereine der SPD in Rosenheim gehören dem Vorstand auch Gabi Leicht, Britta Promann, Markus Dick und Abuzar Erdogan an, für die Arbeitsgemeinschaften Edi Ikanovic und Helmut Pritschet.

Mit großem Dank für ihren langjährig ehrenamtlichen Einsatz für die Rosenheimer SPD wurden die ausscheidenden Vorstandsmitglieder Hermann Huber und Michael Fichtner verabschiedet.

Related Posts

Comments are closed.

« »