Einstimmung auf die Ankunft des Heilandes

22.11.2016 • Aktuelles, Kultur

Das Rosenheimer Adventsingen findet diesmal am Sonntag, den 18. Dezember, wieder mit zwei Vorstellungen um 15 Uhr und um 18 Uhr statt. Ein würdiges, traditionelles Konzerterlebnis passend zum vierten Adventsonntag. Die Vorstellung um 15 Uhr ist schon fast ausverkauft, um 18 Uhr gibt es noch Plätze in verschiedenen Kategorien.
Hans Berger möchte nach seinen Alpenländischen Oratorien und der „Sachranger Weihnacht“ vom vorigen Jahr heuer wieder ein Adventsingen nach alter Tradition gestalten. Er wird dabei auf altbewährtes Liedgut zurückgreifen und die Stücke mit den verschiedenen instrumentalen Möglichkeiten neu bearbeiten und begleiten. Die musikalische Einstimmung auf die Ankunft des Heilandes, in der die Besucher das alt- und neutestamentarische Geschehen, den Weihnachtsfestkreis in diesem Jahr wieder von der Weissagung und der Verkündigung des Engels an Maria, der Herbergsuche, der Geburt des Herrn bis hin zu Maria Lichtmess erleben. Zu dem ausgewählten Programm zeigen auch wieder Bilder – heuer überwiegend von der Kieferer Krippe – die einzelnen Stationen. Unter Leitung von Hans Berger werden dabei vom MONTINI-CHOR, Solisten, Audorfer Kinderchor von Birgit Sporer, Riederinger Sängern, Sixn-Dreigsang, Lainthaler und Audorfer Sängerinnen, die adventlichen und weihnachtlichen biblischen Szenen besungen, besprochen und gespielt. Hans Stadler, der langjährige Hauptdarsteller beim Salzburger Adventsingen, ist auch in diesem Jahr wieder mit Hirtenkindern dabei. Das Große Ensemble Hans Berger wird mit Hackbrett, Harfe, zwei Gitarren, Zither, Flöte, Violine, Viola, zwei Klarinetten, Oboe, zwei Hörnern, Fagott, drei Trompeten, Pauken, Posaune und Kontrabass spielen.
Tickets sind erhältlich beim Ticket-Service im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim, Montag bis Freitag, 9 bis 17 Uhr, Samstag 10 bis 14 Uhr, oder unter Telefon 0 80 31/ 3 65 93 65, Mail: ticketverkauf@vkr-rosenheim.de oder im Internet unter: www.ku

Related Posts

Comments are closed.

« »