Strahlende Gesichter bei der Eröffnung. Foto: re

Mit dem Einkauf ein gutes Werk tun

07.03.2017 • Aktuelles, Landkreis Rosenheim, Nachrichten

„AWO-Laden mit Herz“ in Gehering wird gut angenommen

Im Januar diesen Jahres hat die AWO Stephanskirchen-Riedering in Gehering einen „AWO-Laden mit Herz“ eröffnet.

In den schön gestalteten Räumen des ehemaligen Mitterwirt werden Bekleidung, Haushaltswaren, Kinderspielzeug, Bücher und anderes zu äußerst günstigen Preisen angeboten. Hier ist so manches Schnäppchen erhältlich und das Angebot ist immer wieder neu und überraschend. Möglich ist dies nur durch viele Sachspenden aus der Bevölkerung, die recht großzügig gut erhaltene Ware unentgeltlich anliefert.

Durch einen Einkauf kann man ein gutes Werk tun, denn der Erlös wird für soziale Zwecke verwendet, da sich alle Mitarbeiter ehrenamtlich engagieren.

Wer mitarbeiten will, kann sich gerne melden. Der Laden ist am Montag und jeden ersten Samstag im Monat von 10 bis14 Uhr, am Mittwoch und Freitag von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Zu diesen Zeiten können auch weitere Sachspenden abgegeben werden, wobei ab jetzt bei Bekleidung nur noch Sommerware angenommen wird. Käufer mit Sozialausweis erhalten eine Preisreduzierung.

Viele Helfer waren nötig, um das Vorhaben umzusetzen. Bei der Eröffnung bedankte sich die Vorsitzende der AWO Stephanskirchen-Riedering, Vroni Engel, mit einem Blumenstrauß besonders bei Lili Brod aus Stephanskirchen und Irmi Wagner mit Ehemann Reinhold aus Riedering, welche zum Aufbau und der Organisation maßgeblich beigetragen haben.

Vroni Engel konnte zur Eröffnung viele Ehrengäste begrüßen, so den vormaligen AWO-Kreisvorsitzenden Herbert Weißenfels, Gemeinderäte aus Stephanskirchen und Riedering sowie Bürgermeister Rainer Auer aus Stephanskirchen, der sich über das Angebot der AWO freute, das insbesondere minderbemittelten Bewohnern zugute kommt. Er erwähnte, dass der Gemeinderat Stephanskirchen einstimmig durch einen erheblichen finanziellen Startzuschuss das Vorhaben unterstützte und darin eine Bereicherung für Stephanskirchen sieht. Bürgermeister Auer sowie der Hausherr des Anwesens, die Familie Angerer, überreichten Blumenpräsente.

Besonders freuten sich die Organisatoren über die erhaltenen Geldspenden.
Im Laden in Gehering ist auch das Büro der AWO untergebracht und er soll Anlaufstelle werden für alle Mitbürger – für gesellige Treffen und Sprechstunden.
Inzwischen ist der Laden gut angenommen und die freundlichen Mitarbeiter freuen sich über jeden Besucher.

Related Posts

Comments are closed.

« »