Bettina Mittendorfer Foto: Henrik Pfeifer

Eindrucksvoll und berührend

07.03.2017 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Lesung mit Bettina Mittendorfer am Dienstag, 14. März

Die bekannte bayerische Schauspielerin Bettina Mittendorfer kommt mit ihrem brandneuen Programm „Apropos: Ethel Rosenberg & Mata Hari“ nach Rosenheim. Zu Gast ist die Künstlerin auf Einladung unserer Wochenzeitung am Dienstag, 14. März, um 19.30 Uhr auf der Bühne im TAM-Ost.

Mittendorfer ist dem Publikum nicht nur aus zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen bekannt. Die vielseitige, ausdrucksstarke Künstlerin ist seit einigen Jahren auch mit ihren szenischen Lesungen auf bayerischen Bühnen unterwegs: eindrucksvoll und berührend etwa Lena Christs „Erinnerungen einer Überflüssigen“ oder „Weibsbilder“ von Oskar Maria Graf. In dieser aktuellen Lesung, deren Premiere vor Kurzem ein großer Erfolg war, beschäftigt sich Bettina Mittendorfer mit zwei Frauen, die als „Künstlerinnen“ zum Spielball politischer Machtinteressen wurden: Ethel Rosenberg und Mata Hari. Dabei liest sie aus den Büchern von Stefana Sabin und Christine Lüders. Daneben wird Bertolt Brecht gesungen und zitiert, der ebenfalls vor dem „Komitee für unamerikanische Umtriebe“ aussagen musste.

Kartenverkauf im echo-Büro
Karten zu 15 Euro (ermäßigt zwölf Euro) gibt es im Vorverkauf im echo-Büro, Hafnerstraße 8 in Rosenheim, Telefon 0 80 31/30 88-0., sowie an der Abendkasse.

Related Posts

Comments are closed.

« »