Ein Schreibstift als Kunstwerk

09.07.2014 • Aktuelles, Kurznachrichten

Sondervorführung im Museum

In Handarbeit gefertigte Drehkugelschreiber, Feinminenstifte, Füller oder Tintenroller aus Echtholz sind nicht nur ein attraktiver Blickfang für den eigenen Schreibtisch, sondern auch eine besondere Geschenkidee. Da der Rohstoff Holz naturgemäß in Farbe, Struktur, Maserung und Qualität stark unterschiedlich ist, wird jedes einzelne Schreibutensil mit größter Sorgfalt hergestellt und ist ein echtes Unikat. Damit macht das Schreiben nicht nur Spaß, der Schreiber oder die Schreiberin hält auch ein kleines Kunstwerk in der Hand. Über 30 Sorten der besten Hölzer der Welt verwendet Heribert Lechner für seine Schreibwerkgeräte, die im Holztechnischen Museum Rosenheim angeboten werden.
Wie diese Unikate entstehen und wie viel Arbeit mit der Herstellung verbunden ist, zeigt Heribert Lechner in einer Sondervorführung am Samstag, 12. Juli, von 10 bis 17 Uhr im Holztechnischen Museum Rosenheim, Max-Josefs-Platz 4. Der Eintritt ist frei.

Related Posts

Comments are closed.

« »