Ein gemeinsamer Erfolg
epaper

Ein gemeinsamer Erfolg

TSV Bernau wird mit „Goldener Raute“ ausgezeichnet

Die Bernauer Fußballer dürfen sich über eine hohe Auszeichnung freuen: Der Bayerische Fußballverband zeichnete die Fußballabteilung des TSV Bernau kürzlich mit der „Goldenen Raute“ aus.
Dabei handelt es sich um ein Gütesiegel, welches mit einer Zertifizierung in der freien Wirtschaft vergleichbar ist. Es werden die Führung, Organisation, Angebote sowie das soziale Engagement des Vereins bewertet. Insgesamt werden 40 Kategorien geprüft, beispielsweise die Teilnahme von Ehrenamtlichen an Fortbildungsveranstaltungen oder die Durchführung von Freizeitaktionen für Kinder bzw. Jugendliche. Der TSV konnte bereits 2015 und 2017 die „Silberne Raute“ erlangen und nun mit der „Goldenen Raute“ die nächste Stufe erreichen.
Vor dem Bernauer Vereinsheim überreichte BFV Kreis-Ehrenamtsbeauftragte Carmen Jutta Gardill neben der Auszeichnung auch noch eine Urkunde für den 75-jährigen Geburtstag der Fußballabteilung. Aufgrund der Corona-Pandemie konnten in diesem Jahr keine großen Feierlichkeiten zum Jubiläum stattfinden.
Der Abteilungsleiter der TSV Kicker, Donat Steindl-müller, bedankte sich in seiner Rede bei allen Beteiligten und betonte, dass solch ein Erfolg nur gemeinsam möglich sei. Diese Auszeichnung beruhe im Wesentlichen auf dem großen Einsatz vieler ehrenamtlicher Helfer, die sich um die täglichen Aufgaben im Verein kümmern.

Bild: Freude über die Auszeichnung, von links: Donat Steindlmüller, Abteilungsleiter Fußball; Ansgar Schwirtz, Vorstand TSV Bernau; Erik Ammersdörfer, Ehrenmitglied und ehemaliger Abteilungsleiter Fußball; Bürgermeisterin Irene Biebl-Daiber und Carmen Jutta Gardill, BFV Kreis-Ehrenamtsbeauftragte.

Anzeige
Edeka