Drei Tage auf den Spuren des Künstlers Lucas Cranach

26.05.2015 • Aktuelles, Kurznachrichten

Studienreise des evangelischen Bildungswerks

Anlässlich des 500. Geburtstages von Lucas Cranach dem Jüngeren führt das evangelischen Bildungswerke Rosenheim-Ebersberg e.V. in Kooperation mit dem ebw Bad Tölz eine Studienreise vom 2. bis 4. Oktober nach Dessau, Wittenberg und Wörlitz durch.

Lucas Cranach der Ältere (um 1472-1553) und sein Sohn Lucas Cranach der Jüngere (1515-1586) haben seinerzeit in Wittenberg eine florierende Malerwerkstatt betrieben. Angeschlossen waren eine Apotheke, ein Weinhandel und eine Druckerei. Sie zählten zu den wohlhabendsten Familien der Stadt. Cranach gilt als produktivster und „schnellster“ Maler. Mit seinen Söhnen, Gesellen und Helfern hat er unzählige Aufträge erledigt. Die Arbeit der Cranachwerkstatt mit den in Serie produzierten Porträts prägt bis heute unser Bild von Luther.

Reise ins Ursprungsland der Reformation

Im Mittelpunkt der Studienreise steht das Werk von Sohn Lucas Cranach dem Jüngeren, der sein Leben lang im Schatten des Vaters stand.

Nähere Infos

Auf der Reise ins Ursprungsland der Reformation wird Lucas Cranach der Jüngere, als virtuoser Maler, Familienoberhaupt und Unternehmer vorgestellt. Nähere Informationen zur Reise können beim evangelischen Bildungswerk Rosenheim unter Telefon 0 80 31/8 09 55 80 oder E-Mail an info@ebw-rosenheim.de angefordert werden.

Related Posts

Comments are closed.

« »