Werk von Eleonore Thoma.

Drei Stilrichtungen ergeben „3 x N“

27.08.2014 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Kunstausstellung am Samerberg mit Irene Hintler, Birgitt Kippes und Eleonore Thoma

„3 x N“ unter diesem Titel stellen Irene Hintler, Birgitt Kippes und Eleonore Thoma ihre Gemeinschaftsausstellung im September in den Ausstellungsräumen des Samerberger Künstlerkreises in Samerberg-Törwang.
Die Zahl 3 zieht sich als Leitfaden durch ihre Ausstellung. Die 3 Künstlerinnen präsentieren ihre Exponate in Aquarell, Acryl und verschiedenen Mischtechniken mit 3 sehr unterschiedlichen Stilrichtungen an 3 Wochenenden und 3 Tagen während jeweils 3 Stunden. Sie lernten sich durch den Raublinger Künstlertreff kennen und arbeiten hier schon seit über zehn Jahren zusammen. Heuer begrüßen sie die Möglichkeit, sich beim Samerberger Künstlerkreis zu präsentieren und pflegen damit auch gerne den Kontakt zu anderen nachbarschaftlichen Künstlervereinen.

Irene Hintler bringt die Schönheit der Natur mit zartem Pinselstrich aufs Papier. So entstehen Aquarelle, die durch ihre Leichtigkeit bestechen und die jeweilige Stimmung einfangen. Ihre professionelle Ausbildung als Werklehrerin spiegelt sich auch in ihren Öl- und Pastell-Bildern wider. Darüber hinaus gestaltet sie aus Ton Keramiken in Raku-Technik. Einige Arbeiten hiervon sind auch in der Ausstellung zu sehen.

Eleonore Thoma fängt in ihren Bildern häufig Momentaufnahmen ein, die den Betrachter durch Lebendigkeit und Detailtreue anziehen. Ihre bevorzugten Motive sind Szenen einer belebten Stadt oder Menschen in Alltagssituationen, die sie akribisch in Acryl oder Öl festhält. Aber auch mit der Porträtmalerei, die am Anfang ihrer Malleidenschaft stand, setzt sie sich immer wieder auseinander. Die Ausstellung zeigt mehrere Aquarelle mit eigenwilligen Kinderporträts.
Im Gegensatz dazu arbeitet Birgitt Kippes meist spontan mit viel Farbe und Dynamik. Ihre Liebe zu den Bergen und zur Architektur findet sich auch in ihren Bildern wieder, die die Bauingenieurin mit Mut zum Weglassen realisiert. Begonnen hat ihre künstlerische Arbeit vor rund 20 Jahren mit der klassischen Aquarelltechnik. Darüber hinaus stellt sie in Törwang auch Exponate in Acryl-, Pastell- und Mischtechniken aus.

Die Ausstellung ist geöffnet vom 6. bis 21. September jeweils freitags bis sonntags von 15 bis 18 Uhr in den Räumen des Samerberger Künstlerkreises in 83122 Samerberg-Törwang, Zur Aussicht 12. Zur Vernissage „3 x N“ laden die Künstlerinnen am Freitag,
5. September, um 19 Uhr, ein.

Related Posts

Comments are closed.

« »