Drei „Künstlerfreunde“ auf einmal

09.06.2020 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Ausstellung in der Galerie im Alten Rathaus Prien

Die Galerie im Alten Rathaus Prien zeigt zu gesonderten Öffnungszeiten von Donnerstag, 18. Juni, bis Sonntag, 21. Juni, sowie von Donnerstag, 25. Juni, bis Sonntag, 28. Juni 2020, Bronzeskulpturen von Marianne Lüdicke, Malerei von Konrad Huber und Holzschnitte von Lenz Hamberger.
Die Bildhauerin Marianne Lüdicke hätte im Oktober 2019, der Maler Konrad Huber im Januar 2020 den 100. Geburtstag feiern können. Der Holzschneider Lenz Hamberger wird im Herbst dieses Jahres 80 Jahre alt. Diese Jubiläen nehmen der Kulturförderverein Prien und die Galerie im Alten Rathaus zum Anlass, einen Überblick aus den Werken der drei Künstler zu zeigen. Während der Ausstellung „Künstlerfreunde“ hat die Galerie im Alten Rathaus donnerstags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Informationen gibt es unter www.galerie-prien.de und unter Telefon 0 80 51/6 90 50.

Related Posts

Comments are closed.

« »

Drei „Künstlerfreunde“ auf einmal

11.02.2020 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Ausstellung in der Galerie im Alten Rathaus in Prien

Die Galerie im Alten Rathaus Prien zeigt bis Sonntag, 22. März, Bronzeskulpturen von Marianne Lüdicke, Malerei von Konrad Huber und Holzschnitte von Lenz Hamberger.

Die Bildhauerin Marianne Lüdicke hätte im Oktober 2019, der Maler Konrad Huber im Januar 2020 den 100. Geburtstag feiern können. Der Holzschneider Lenz Hamberger wird im Herbst dieses Jahres 80 Jahre alt. Diese Jubiläen nehmen der Kulturförderverein Prien und die Galerie im Alten Rathaus zum Anlass, einen Überblick aus den Werken der drei Künstler zu zeigen.

Von Marianne Lüdicke werden ihre unverwechselbaren Bronzeskulpturen in größeren Formaten ausgestellt. Konrad Huber ist mit mehreren Werken aus dem Zyklus seiner biblischen Frauen beziehungsweise seiner Araberinnen vertreten. Außerdem sind großformatige Darstellungen heimischer Berglandschaften und freie Aquarelle, insbesondere aus dem Priener Bereich, sowie weitgehend unbekannte Stillleben zu sehen. Es fehlen auch nicht Beispiele seiner künstlerischen Fassaden- und Raumgestaltungen, die daran erinnern sollen, wie viele seiner Werke schon der Spitzhacke und der Abrissbirne zum Opfer gefallen sind.
Von Lenz Hamberger wiederum ist eine Reihe ungewöhnlicher Selbstporträts in verschiedenen Techniken erwähnenswert. Zudem werden noch nie ausgestellte Drucke zu japanischen Haikus sowie Schriftbilder mit gedruckten Texten Ernst Jandls, H.C. Artmanns und anderer Schriftsteller und dazugehörige Holzschnitte zu sehen sein. Die Ausstellung zeigt außerdem Drucke aus Hambergers Zy-klus „Salome“. Darstellungen von Landschaften, von figuralen und pflanzlichen Motiven beweisen darüber hinaus seine Schaffensvielfalt als Holzschneider und Druckgrafiker.

Jahrzehntelang organisierten die befreundeten Künstler die Priener Kunstausstellungen und die legendären Weihnachtsausstellungen im Haus des Gastes. Sie waren überdies als Mitglieder der Kalendergemeinschaft Prien ein wesentlicher Bestandteil der kulturellen Szene der „Künstlerlandschaft Chiemsee“. Am Sonntag, 22. März, um 14.30 Uhr haben Interessierte nochmals die Gelegenheit an einer einstündigen Führung teilzunehmen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Während der Ausstellung „Künstlerfreunde“ hat die Galerie im Alten Rathaus dienstags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Related Posts

Comments are closed.

« »