Die „Isar Philharmonie München“ ist zu Gast in Bad Endorf.

Drei Konzerte

28.04.2015 • Aktuelles, Kultur, Landkreis Rosenheim

23. Bad Endorfer Orgelwochen

Das Eröffnungskonzert am 1. Mai für Trompete, Orgel und Symphonieorchester erwartet einen besonderen Künstler am Dirigentenpult: Wolfram Graul, der 2004 mit dem Grammy Award für die beste Opernaufnahme nominiert worden ist, tritt erstmals mit seinem Symphonieorchester „Isar Philharmonie München“ in Bad Endorf auf. Auf dem Konzertprogramm stehen das Trompetenkonzert in Es-Dur von J.Haydn mit Matthias Linke (Trompete) als Solisten, das Orgelkonzert in F-Dur von J.G. Rheinberger mit Judith Trifellner an der Orgel und die 7. Sinfonie in A-Dur von L. v. Beethoven.

Im Konzert für Alte Musik am 10. Mai in der Filialkirche Mariä Himmelfahrt in Antwort sind zu Gast: Christine Sedl- meier (Blockflöten) und Renate Watzlowik (Viola da Gamba), zwei bekannte und beliebte Pädagoginnen an der Musiklehrervereinigung Bad Endorf, sowie die Sopranistin Leigh Michelow und Robert Selinger aus München an Cembalo und an der Pirchner-Orgel mit einem frühlingshaften Programm mit Musik von J.S. Bach, G.F. Händel und anderen.

Beim Abschlusskonzert für Gesang und Orgel am 24. Mai in der Pfarrkirche St. Jakobus ist das Familien-Trio Vox Humana zu hören: Marlene Hinterberger, Orgelprofessorin an der Münchner Musikhochschule, sowie Raphaela Hinterberger, Sopran, und Daniel Hinterberger, Bariton, präsentieren pfingstliche Musik von J.S. Bach, T. Giordani, F. Mendelssohn-Bartholdy und anderen.
Der Kartenvorverkauf läuft beim I-Punkt Bad Endorf (Telefon 0 80 53/30 08 50), Konzertbeginn ist jeweils um 20 Uhr.

Related Posts

Comments are closed.

« »