Dramatik und spritzige Musik

21.11.2017 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Verein „erlesene oper“ inszeniert zwei heitere Operneinakter

Im Februar 2018 lässt der Verein „erlesene oper e.v.“ zwei vergessene, sehr heitere Einakter des damals in ganz Europa sehr geschätzten Komponisten Ferdinando Paër wieder aufleben. Seine Opern „Der Scheintote“ und „Das unverhoffte Abendessen“ bieten viel Raum für Situationskomik, dramatische Szenen und spritzige Musik, die zwischen Mozart und Rossini anzusiedeln ist. Premiere ist im Rosenheimer KU’KO am Samstag, 24. Februar um 19.30 Uhr, eine weitere Aufführung ist am Sonntag, 4. März, um 16 Uhr. Karten gibt es ab sofort im KU’KO sowie im TicketZentrum Kroiss in Rosenheim und online unter www.muenchenticket.de.

Ferdinando Paër wurde 1771 in Parma geboren, er studierte in Neapel, 1791 avancierte er bereits zum Theaterkapellmeister in Venedig, weitere Kapellmeisterstellen hatte er 1797 in Wien, in Dresden und schließlich in Paris inne, wohin ihn der begeisterte Napoleon mitnahm. Er schrieb über 40 Opern, die zu seiner Lebenszeit sehr erfolgreich waren und in ganz Europa erklangen. Außerdem schrieb er Oratorien, Kantaten, Gesangswerke, Klavierstücke u.a. Er war unter anderem Lehrer von Liszt, Paganini und Gounod.

Vor allem liegen dem Verein junge Menschen am Herzen, was durch das Projekt „Kinder lernen Oper kennen“ besonders umgesetzt wird: Schüler aus der Stadt und dem Landkreis Rosenheim erleben eine einstündige, moderierte Fassung kostenlos (geschlossene Veranstaltung).

Related Posts

Comments are closed.

« »