Bringen Wirtschaftsingenieure nach vorne: (v.l.) Prof. Dr.-Ing. Reinhard Schugmann, Studiengangsleiter, Programm-Managerin Isabel Beckmann, Dozentin Prof. Dr. Sonja Unterlechner und Prof. Dr.-Ing. Rudolf Bäßler, wissenschaftlicher Leiter der Academy for Professionals der Hochschule Rosenheim.

Drahtzieher für Industrie und Wirtschaft gesucht

16.06.2015 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Neuer berufsbegleitender Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen startet im Herbst 2015

Ohne sie läuft nichts: Wirtschaftsingenieure sind in Industrie und Wirtschaft gefragt. Sie sind beteiligt an Betriebsablaufgestaltung und Betriebsführung, Entwicklungsprozessen, Technik- und Technologie-Management, übernehmen Aufgaben in Produktion und Logistik, Projekt- oder Qualitätsmanagement sowie in vielen weiteren Bereichen. Mit einem neuen berufsbegleitenden Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen richtet sich die Hochschule Rosenheim an angehende und fortgeschrittene Fach- sowie Führungskräfte aus diesen Bereichen. Das spezielle Zeitmodell sowie interaktive Selbstlerneinheiten ermöglichen die Vereinbarkeit von Studium und Vollzeitberufstätigkeit. Start des Studiengangs ist im Oktober 2015. Am 18. Juni findet um 18 Uhr an der Hochschule Rosenheim (Gebäude W, Westerndorfer Str. 14) eine Infoveranstaltung statt. Ein virtuelles Info-Webinar ist am 7. Juli um 19 Uhr geplant.

Investition für die Zukunft

In fünf Semestern Regelstudienzeit absolvieren die Teilnehmer das berufs-begleitende Studium in Block- und Wochenendveranstaltungen an der Weiterbildungseinrichtung Academy for Professionals (afp) der Hochschule Rosenheim. Ziel ist es, bereits im Berufsleben stehende Ingenieure berufsbegleitend und praxisorientiert auf eine erfolgreiche Karriere im technisch-industriellen Umfeld in Unternehmen und Institutionen vorzubereiten. Im Fokus steht die Potenzialentwicklung für weiterführende industrielle Aufgaben, insbesondere Management- und Führungsaufgaben in technikorientierten Funktionen. Der Masterstudiengang verknüpft technische und betriebliche Managementaufgaben sowie Persönlichkeits- und Sozialkompetenzen und schließt mit dem Erwerb des „Master of Business Administration and Engineering (MBA & Eng.)“ ab. Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums ist ein abgeschlossenes Erststudium in Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbaren Studiengängen.

„Im berufsbegleitenden Studienmodell gehen wir konkret auf Praxisbeispiele aus dem Arbeitsalltag und Vorerfahrungen der Teilnehmer ein. Damit intensivieren wir den Lerneffekt“, so Prof. Dr. Rudolf Bäßler, Leiter der afp und Dozent im neuen Studiengang.

Weitere Informationen zum berufsbegleitenden Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen und zur Infoveranstaltung gibt es unter www.fh-rosenheim.de/master-wi.html.

Kurz-Seminare für den beruflichen Erfolg

Die Academy for Professionals bietet neben berufsbegleitenden Master- und Bachelorstudiengängen auch ein breites Spektrum an ein- bis dreitägigen Weiterbildungsseminaren, unter anderem aus den Bereichen Betriebswirtschaft, IT, Energie und Technik an. Der Seminarkatalog kann kostenlos per E-Mail an afp-broschuere@fh-rosenheim.de angefordert werden.

Related Posts

Comments are closed.

« »