Dracula in Großkaro

09.04.2019 • Aktuelles, Kultur

„Vampir von Zwickelbach“ mit Premiere am Sonntag, 21. April, 20 Uhr

Den „Vampir von Zwickelbach“, ein lustig-makaberer Schwank von Ralph Wallner, unter der Regie von Christine Jegg, bringt der Theaterverein Großkarolinenfeld am Sonntag, 21. April, um 20 Uhr erstmals auf die Bühne der Max-Joseph-Halle am Kolbererplatz.

In diesem mystisch, etwas gruseligen Stück, bei dem auch herzhaft gelacht werden kann, spielen Mani Gross (Vampir), Ilona Reimann (Baronin von Zwickelbach), Adrian Fessler (Martl), Romana Härter (Betti), Eva Schrank (Kreszentia von der Mühl), Bernhard Schlosser (Hannes von der Mühl), Robert Jegg und Ossi Härter (Vampirjäger) mit.
Dieses Theaterstück erzählt von der spannenden Geschichte eines bayerischen Vampirs, der zurückgezogen auf einem verlassenen Gutshof lebt und sich in seiner Einsamkeit mit Musik, Wein und Süßigkeiten mehr beschäftigt als mit seiner eigentlichen Bestimmung. Musikalisch begleitet werden die Theateraufführungen von der extra gegründeten Band „The Vampire Bats“, unter der Leitung von Mani Gross und der Regieassistenz von Hans Hafer. Aufgeführt wird „Der Vampir von Zwickelbach“ am Ostersonntag, 21. April, Ostermontag, 22. April, Mittwoch, 24. April, Freitag, 26. April, und Samstag, 27. April, jeweils um 20 Uhr und am Samstag, 27. April, findet noch eine Sonderveranstaltung zum halben Eintrittspreis um 15 Uhr statt.
Der Kartenvorverkauf beginnt ab Montag, 8. April,
bei „Voglbuch“, Karolinenplatz 10, Telefon 0 80 31/5 91 65.

Related Posts

Comments are closed.

« »