Doppelter Abstiegskampf!

02.04.2014 • Aktuelles, Sport

Sportbund-Fußball: Erste Mannschaft in der Bayernliga etabliert

Ereignisreiche Jahre liegen hinter der Fußballabteilung des SB/DJK Rosenheim. Nach dem knapp verpassten Aufstieg in die neuformierte Regionalliga Bayern, konnte sich die erste Mannschaft in den letzten Jahren in der Bayernliga etablieren und gilt seither als feste Größe im bayerischen Amateurfußball.

Feste Größe

Der sportliche Erfolg zeigt, dass in den letzten Jahren auf und neben dem Platz hervorragende Arbeit geleistet wurde. Unterstützt durch den Hauptsponsor „Auto Eder“ sowie weitere treue Sponsoren und großzügige Gönner konnte die SBR in den letzten Jahren große Schritte nach vorne machen.

Für viele Spieler, Verantwortliche und Anhänger ist die aktuelle sportliche Situation somit neu. Beide Herrenmannschaften kämpfen in dieser Saison um den Klassenerhalt und müssen wahrscheinlich bis zum Saisonende um den Verbleib in ihrer Spielklasse zittern. Die erste Mannschaft steht derzeit auf einem Relegationsplatz in der Bayernliga Süd und muss in den kommenden Wochen dringend punkten. Die zweite Mannschaft hängt ebenfalls im Tabellenkeller der Bezirksliga fest. Sie muss sich derzeit mit dem 13. Tabellenplatz zufrieden geben. Trotz der aktuellen Situation haben die Verantwortlichen den Vertrag mit ihren beiden Trainern frühzeitig verlängert und somit ein klares Zeichen gesetzt. „Wir sind mit der Arbeit von Günter Güttler und Werner Wirkner sehr zufrieden und werden deshalb auch in der kommenden Saison mit diesen beiden Trainern an den Start gehen. Wir sind sehr zuversichtlich, dass beide Mannschaften die Liga halten, „ so die Abteilungsleitung zu der frühzeitigen Vertragsverlängerung.

Die gesteckten Ziele sollen durch gezielte Arbeit mit jungen Talenten und gestandenen Spielern aus der Region erreicht werden. Dies ist die Philosophie, die beide Trainer derzeit optimal umsetzten und auch in Zukunft verfolgen sollen. Das Ziel bleibt, die jungen Spieler aus der Jugend an den Herrenbereich heranzuführen und kontinuierlich weiterzuentwickeln. Dies benötigt Zeit und viel Aufwand, was im gehobenen Amateurbereich nicht immer gegeben ist. Der Klassenerhalt der beiden Herrenmannschaften wäre somit der nächste große sportliche Erfolg und würde die hervorragende Arbeit der Verantwortlichen noch einmal bestärken.

Related Posts

Comments are closed.

« »

https://www.caviarbase.com http://www.simondeli.com http://www.weeklyleak.com replica handbags replica handbags hermes replica replica bags replica handbags replica hermes https://www.9replicabag.com replica bags replica handbags http://nwaedd.org replica hermes hermes replica iphone cases cheap jewelry wholesale jewelry sex toys cheap sex toys human hair wigs cheap nfl jerseys cheap jerseys http://www.kahnawake.com canada goose outlet hermes replica replica hermes http://www.gretel-killeen.com http://www.replicaaa.com replica handbags