Eine beeindruckende Lebensgeschichte erzählt das Stück über Edith Stein.

Die Geschichte von Edith Stein

02.07.2014 • Aktuelles, Kultur, Lk Rosenheim

Theater Bad Endorf spielt religiöses Stück

Seit 1790 zählt das Chiemgauer Heiligenspiel in Bad Endorf zu den wichtigsten kulturellen Ereignissen in der Region. Unzählige Heilige und Selig-Gesprochene, darunter Franz von Assisi, Hildegard von Bingen und Pater Rupert Mayer, standen bereits auf der Bühne von Bayerns drittältestem Theater und begeistern jedes Jahr Tausende von Zuschauern.
Die neue Spielsaison 2014 startete mit der Uraufführung des Stücks „Edith Stein – Geschichte einer Nonne“.

Über 70 Darsteller zeigen vor einer aufwendig gestalteten Kulisse den ergreifenden Lebensweg einer Jüdin, die zum katholischen Glauben konvertierte, bereits während der Weimarer Republik vor dem schwelenden Judenhass in Deutschland und dem damit verbundenen Aufstieg der NSDAP warnte und am Ende ihr Leben im KZ Auschwitz verlor.
Karten für das Stück erhält man im Internet auf www.theater-endorf.de, per Fax (0 80 53/ 79 50 91) und telefonisch unter 0 80 53/37 43 sowie an der Theaterkasse, Rosenheimer Straße 6, 83093 Bad Endorf. Die Spieltermine sind: Freitag 4. Juli, 20 Uhr, Sonntag 6. Juli, 14 Uhr, Freitag 11. Juli, 20 Uhr und Sonntag 13. Juli, 14 Uhr imVolkstheater in Bad Endorf. hö

Related Posts

Comments are closed.

« »