Ein sportlicher Traum ging für die Teilnehmer der Radrundfahrt in Erfüllung!

„Einmal mit dem deutschen Meister radeln“

16.08.2017 • Aktuelles, Sport

Radrundfahrt mit Marcus Burghardt startete bei Auto Eder

Einmal im Leben Rad an Rad mit dem deutschen Meister fahren – dieser Traum ging für die insgesamt 50 Teilnehmer der OVB Radrundfahrt in Erfüllung.

Nach der Rückkehr von seiner neunten Tour de France hatte der Samerberger Marcus Burghardt für seine Fans eine ganz besondere Überraschung parat. Hobbyradsportler bekamen die einmalige Chance an einer gemeinsamen Rennradtour mit dem 34-jährigen, frisch gebackenen Deutschen Meister, teilzunehmen. Expertentipps holen, Fotos machen oder einfach nur einen Ein-blick in die Abenteuer der Tour de France erhalten – diese Möglichkeit ließen sich die eingefleischten Radsportler natürlich nicht entgehen. Unter Ihnen der erst neunjährige Niklas Kuznik, für den ein großer Traum in Erfüllung ging: Einmal an der Seite von seinem Vorbild Marcus Burghardt radeln!

Gestartet wurde bei Auto Eder Kolbermoor, von wo aus eine entspannte Chiemgau-Rennradtour über 76 Kilometer geplant war. Um Profi-Atmosphäre in den Nachmittag zu bringen, wurde die Strecke von den Radsport-Experten des Bikestore Oliver Blas aus Raubling begleitet. Mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 40 km/h ging es über Flintsbach und Neubeuern den Samerberg hoch, wo sich sowohl Hobbyradsportler als auch Profis bei einem Zwischenstopp am Berggasthof Duftbräu für die restliche Tour stärken konnten.

„Als überzeugter Radsportfan war es für mich etwas ganz besonderes heute dabei zu sein. Die Gelegenheit zusammen mit Marcus Burghardt – einem der 200 besten Rennradprofis der Welt – zu fahren, bekommt man nicht alle Ta-ge“, erklärt der Wasserburger Matthias Grasberger stolz bei der Rückkehr ins Autohaus. Aber nicht nur die Fans, auch der deutsche Meister freut sich über das positive Feedback aller Teilnehmer. Der Radsport sei seine große Leidenschaft und er freue sich immer darüber, diese Leidenschaft mit anderen teilen zu können, so der 34-jährige Samerberger. Doch für ihn war die Tour an diesem Tag noch nicht zu Ende: Am Abend ging es weiter zur Bruckmühler Radsportnacht, bei der Marcus Burghardt wiederum sein Talent unter Beweis stellen und in seinem weißen Meistertrikot den Sieg davontragen konnte.

Related Posts

Comments are closed.

« »