„Danke Starbulls, Danke Rosenheim!“
epaper

„Danke Starbulls, Danke Rosenheim!“

Michael Baindl beendet seine aktive Eishockeykarriere

Starbulls Angreifer und Mannschaftskapitän Michael Baindl beendet zum Ende der laufenden Spielzeit 2020/2021 seine aktive Eishockeykarriere.

Der gebürtige Wolfratshausener Michael Baindl hängt mit dem Ende der Saison 2020/2021 seine Schlittschuhe an den viel zitierten Nagel und stößt damit für sich die Tür in einen neuen Lebensabschnitt auf. Michael Baindl, von vielen auch einfach nur „Dino“ gerufen, trug während seiner beeindruckenden Laufbahn sieben Spielzeiten das Trikot der Starbulls Rosenheim, davon drei Jahre lang als Kapitän seiner Mannschaft.
Neben seiner aktiven Karriere im Starbulls-Dress absolvierte Baindl ein duales Bachelorstudium zum Fitness- und Athletiktrainer und war in diesem Bereich in den vergangenen Jahren bereits für „seine Starbulls“ tätig.

„Diese Entscheidung, die mir alles andere als leichtgefallen ist, habe ich in den letzten Wochen nach reiflicher Überlegung für mich getroffen. Ich blicke auf eine lange und für mich sehr erfüllende Karriere im Eishockeysport zurück. Die letzten Jahre hier in Rosenheim waren für mich persönlich wunderschön und ich bin unglaublich stolz darauf, dass ich die erste Mannschaft in den vergangenen drei Spielzeiten als Kapitän aufs Eis führen durfte“, sagt Michael „Dino“ Baindl zur Bekanntgabe seines Karriereendes.

„Wir Starbulls verlieren mit Michael Baindl nicht nur unseren Mannschaftskapitän, sondern auch einen ganz besonderen Menschen auf und neben dem Eis. „Dino“ war jederzeit ein absoluter Musterprofi und stellte sich stets in den Dienst der Mannschaft. Michael hat das Herz am rechten Fleck, ging mit offenen Ohren durch den Verein und handelte in jeder Situation immer zum Wohl seines Teams und des ganzen Vereins. Baindls Verdienste für die Starbulls können gar nicht hoch genug geschätzt werden. Ich bedanke mich recht herzlich im Namen des gesamten Teams bei Michael Baindl für seine Verdienste bei den Starbulls und wünsche ihm persönlich und auch beruflich alles erdenklich Gute“, sagt Ingo Dieckmann, sportlicher Leiter des Starbulls Rosenheim e.V.
„Auch ich möchte mich im Namen des gesamten Vereins bei Michael Baindl für seine aktive Zeit im Starbulls-Trikot bedanken. „Dino“ war hier in Rosenheim nicht irgendein Spieler, sondern ein Sportler und Mensch, der immer mit positivem Beispiel vorangegangen ist und stets ein Vorbild an Kampfgeist und Einsatz war.“, sagte Marcus Thaller, erster Vorstand des Starbulls Rosenheim e.V..

Anzeige
Edeka