Buchtipp

27.10.2020 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Die bekannte Schauspielerin Katja Riemann setzt sich als UNICEF-Botschafterin seit vielen Jahren weltweit für die Menschenrechte ein. In diesem Buch berichtet sie von ihren traurigen aber auch sehr positiven Erfahrungen auf ihren Projektreisen und bei ihrem Engagement gegen Gewalt und Armut. Sie schreibt sehr spannend, direkt und humorvoll von ihren Reisen und den Projekten in Burundi, Rumänien, Nepal und vielen anderen Ländern.
Sie schreibt „Ich stoße auf allen Reisen immer wieder auf dieselben Zustände, auf dieselben Grundbedingungen, die ein Teufelskreis sind und mit mangelnder Aufklärung zu tun haben und vor allem mit schlechter Wirtschaft und korrupter Politik“.

Katja Riemann
Jeder hat.Niemand darf.
400 Seiten
S. Fischer Verlag
ISBN: 978-3-10-397313-6

Weitere Lesetipps gibt es
unter stadtbibliothek.rosenheim.de/.

Related Posts

Comments are closed.

« »