Buchtipp

14.07.2020 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Der österreichische Schriftsteller Josef Haslinger wurde vor allem durch seinen Roman „Opernball“ bekannt. Haslinger war Sängerknabe an der Schule des Zisterzienserklosters Zwettl. In seinem neuen Buch dokumentiert er als Schriftsteller seinen „Fall“. Er berichtet vom Missbrauch durch mehrere Patres und Pädagogen und wie er mit dieser Situation als Kind umgegangen ist und vor allem auch, wie er das Erlebte jetzt als Erwachsener verarbeitet. Seine emotionale Zerrissenheit wird in diesem Text sehr deutlich dargestellt.

Es ist keine zornige Abrechnung, denn er kann nicht aufhören, sich mit den Tätern zu identifizieren und sie zu verstehen. Er benennt die Täter erst, nachdem sie verstorben sind. Ein Grund, die Täter zu schonen, ist der, dass er von ihnen auch sehr viel Gutes erfahren hat. Sie waren für ihn Wesen mit zwei Gesichtern.

Josef Haslinger
Mein Fall
144 Seiten
Fischer Verlag
ISBN-10: 3100300580
ISBN-13: 978-3100300584

Weitere Lesetipps gibt es
unter https://stadtbibliothek. rosenheim.de/.

Related Posts

Comments are closed.

« »