Ich bin hier bloß der Mörder

23.03.2021 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Drei Rosenheim-Krimis zu gewinnen

Irgendwer stirbt immer. Niemand weiß das besser als Albin Stocker. Doch dass ausgerechnet sein Partner getötet wurde, lässt ihm keine Ruhe. Als ein Münchner Clan-Chef anbietet, ihm die Namen der Mörder zu liefern, wenn er seinen Sohn versteckt, ist Stocker sofort dabei – und gerät in ein Netzwerk von korrupten Politikern, bestechlichen Polizisten und mächtigen Unterweltbossen. Der Mann, der im Hintergrund die Fäden zieht, scheint unangreifbar zu sein. Aber eine Schwachstelle hat jeder. Und mit genau dieser will ihm Stocker eine Falle stellen.

Der Rosenheimer Heinz von Wilk war schon vieles in seinem Leben: Weltreisender, Musiker, Manager und Immobilienhändler. Nach langen Jahren in vielen Ländern lebt er mit seiner Frau im Chiemgau und schreibt hier seine Bücher. „Ich bin hier bloß der Mörder“ heißt sein neuestes Gangster-Epos, es ist im Emons Verlag erschienen und ab sofort im Buchhandel erhältlich.
An unsere Leserinnen und Leser verlosen wir drei Exemplare. Schicken Sie einfach bis Dienstag, 30. März, eine Postkarte an echo, Hafnerstraße 8, 83022 Rosenheim, ein Fax an 0 80 31/1 70 04 oder eine E-Mail an info@echo-rosenheim.de. Stichwort ist „Oberbayern-Krimi“, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Related Posts

Comments are closed.

« »