Bildungschancen für Kinder ermöglichen

23.03.2021 • Aktuelles, Landkreis Rosenheim, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Ehrenamtliche Nachhilfelehrer gesucht für neues Projekt

Die Bürgerstiftung Rosenheim möchte zusammen mit der Kontaktstelle bürgerschaftliches Engagement (KBE) benachteiligte Kinder mit einem neuen Lern- und Hausaufgabenprojekt unterstützen.

Dass Bildungschancen in Deutschland vom sozialen Status der Eltern abhängen, darauf weist die PISA-Studie ja schon länger hin – die aktuelle Coronasituation verstärkt diese Ungerechtigkeit leider noch mehr. Viele Kinder leiden unter Homeschooling. Kinder aus Migrantenfamilien, die Deutsch auch noch als Fremdsprache erlernen müssen haben es besonders schwer dem Onlineunterricht zu folgen.

Die Bürgerstiftung Rosenheim möchte hier nun helfen. „Viele Kinder haben in der Grundschule gute Chancen, wenn man ihnen etwas unter die Arme greift,“ weiß Inge Thaler, ehemalige Rektorin der Astrid-Lindgren Grundschule Rosenheim und jetzt ehrenamtliche Nachhilfelehrerin bei der Bürgerstiftung. Jeden Montag und jeden Mittwoch unterstützt sie in den neuen Räumen der Bürgerstiftung Rosenheim in der Königsstraße 7b Kinder beim Lernen.
Christian Hlatky von der Bürgerstiftung Rosenheim und von der KBE West sucht nun weitere ehrenamtliche Helfer, die in diesem Projekt aktiv werden wollen. „Wir suchen Freiwillige, die gut mit Kindern können und Spaß daran haben, Wissen zu vermitteln,“ so Hlatky „da wir erstmal Grundschulkindern helfen wollen, ist eine besondere Qualifikation nicht notwendig.“
Interessierte können sich bei Christian Hlatky, Telefon 01 76/22 89 37 99, E-Mail an c.hlatky@buergerstiftung-rosenheim.de, melden oder direkt bei den KBEs in den drei Bürgerhäusern Happing, Miteinander und E-Werk.

Related Posts

Comments are closed.

« »