Bilder aus einer archaischen Welt

26.06.2018 • Aktuelles, Kultur

Wer kennt sie nicht – die großen Land-Art-Projekte „Himmelstreppe“, „Goldene Spirale“ und „Stadt des Orion“ von Hannsjörg Voth, die er in der marokkanischen Wüste bei Marha mithilfe afrikanischer Bauarbeiter errichtet hatte: Sie wurden durch die Fotografien von Ingrid Amslinger, durch Veröffentlichungen in Film und Fernsehen und durch repräsentative Ausstellungen von Modellen und Vorzeichnungen in der ganzen Welt bekannt und bewundert.

Eine Reihe dieser Vorzeichnungen, die allesamt von eigenständiger künstlerischer Ausdruckskraft sind, stellt nun der Verein „Kunst und Kultur zu Hohenaschau“ aus. Doch nicht nur die: Darüber hinaus werden in mehreren Räumen auch weniger bekannte, meisterhafte Zeichnungen und Aquarelle des Künstlers gezeigt. Eine Entdeckungsreise also in faszinierende künstlerische Welten! Zur Vernissage am 6. Juli um 18.30 Uhr in den Räumen der Galerie an der Festhalle in Hohenaschau ist jeder eingeladen. Bis zum 5. August ist die Galerie mittwochs von 16 bis 18 Uhr, freitags und samstags von 16 bis 19 Uhr und sonntags von 10 bis 12 Uhr und 16 bis 19 Uhr geöffnet.
Weitere Infos gibt es unter www.kuku-hohenaschau.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »