Bewegte Geschichte eines Flusses

13.07.2021 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Inn-Museum in Rosenheim hat wieder für Besucher geöffnet

Das Inn Museum in Rosenheim hat wieder seine Tore für Besucher geöffnet und kann bis auf Weiteres immer sonntags von 11 bis 16 Uhr besichtigt werden.

Über 2000 Jahre war der Inn ein viel genutzter Transportweg. Auf einfachen Holzschiffen mit geringem Tiefgang, sogenannten Plätten, wurden Getreide, Wein, Speiseöl, Gewürze, Salz, und vieles mehr befördert.

Die Ausstellung berichtet von den Transportproblemen, vom Schiffbau, von der Härte des Berufs und von Glaube und Brauchtum der Schiffleut´.
Darüber hinaus spannt sie den Bogen von der gewässerkundlichen und geologischen Beschreibung des 517 Kilometer langen Inns über die Besiedlungsgeschichte des Inntals bis zum jahrhundertelangen Kampf des Menschen mit dem ungestümen alpinen Fluss.

An das Museum in der Innstraße 74 schließt sich noch das Freigelände an, das jederzeit auch ohne Museumsbesuch zu einem informativen Rundgang einlädt.
Weitere Details zum Inn-Museum findet man unter wwa-ro.bayern.de/wasser_ erleben/technik_kultur/ innmuseum/index.htm
Um Einhaltung der geltenden Hygieneregeln wird gebeten, Angebote für größere Gruppen können derzeit leider nur eingeschränkt angeboten werden. Anfragen richtet man per E-Mail an poststelle@wwa-ro.bayern.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »