Berufe in Uniform

20.09.2016 • Aktuelles, Kurznachrichten

Informationsveranstaltung im BiZ Rosenheim

Über die Arbeit der unterschiedlichen „Gesetzeshütern“ ein Bild machen kann man sich am Donnerstag, 22. September, um 14 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Rosenheim, Wittelsbacherstraße 57 (Eingang Münchener Straße). Die Veranstaltung richtet sich an junge Menschen, die sich eine Arbeit in Uniform vorstellen könnten.

Die Bundeswehr, die Bundespolizei, die dem Bundesministerium des Inneren untersteht, die Bayerische Polizei und das Hauptzollamt stellen an diesem Tag ihre jeweiligen Ausbildungs- und Studienberufe vor.
Jugendliche können sich unverbindlich informieren, wo genau die Unterschiede in den verschiedenen Berufen liegen und welche Uniform für welche Aufgaben steht.

Maximilian Hanisch (Bundeswehr), Marc Schmid (Einstellungsberater bei der Bundespolizei), Johann Bacher (Einstellungsberater beim Polizeipräsidium Oberbayern) und Pamela Oberrauch (Hauptzollamt Rosenheim) stellen die Ausbildungsinhalte vor und erklären, welche Voraussetzungen man für die einzelnen Berufe beim Bund mitbringen muss. Unter anderem sind körperliche und psychische Fitness, Interesse für Recht und Gesetz sowie Verantwortungsbewusstsein gefragt.

Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung unter Telefon 0 80 31/20 23 60 oder per E-Mail unter rosenheim.biz@ arbeitsagentur.de ist sinnvoll.
An diesem Tag wird außerdem ein Berufsberater beziehungsweise eine Berufsberaterin für Fragen zur Verfügung stehen.

Related Posts

Comments are closed.

« »