Bergtouren und Fotos

21.02.2017 • Aktuelles, Kurznachrichten

Winterprogramm der Naturfreunde Rosenheim

Der Start ins Winterprogramm der Naturfreunde begann bereits Anfang Januar. Die ersten Schneeschuhwanderungen führten auf Jägerkamp mit Tanzeck und zum Predigtstuhl; weitere sind geplant unter anderem Anfang März auf den Blankensteinsattel. Eine leichte Winterwanderung ging entlang des Traunauenwanderweges von Eisenärzt nach Ruhpolding. Bis Ende April gibt es ein reichgefächertes Programmangebot mit Zielen wie Wildbichler Alm, Feichteck, Veitsberg, Streichenkapelle, zum Glanterer Kogel, auf Streicher und Zenokopf, entlang des Soyener Bankerlweges, und einer Enzianwanderung. Leichte Bergwanderungen auch für Einsteiger, besonders für Senioren finden jeweils am letzten Mittwoch im Monat statt. Informationen dazu gibt es unter Telefon 0 80 31/8 35 56.

Mit Radl und Bahn geht es „auf den Spuren historischer Torf- und Salzindustrie“ und den Archäologischen Rundweg Seebruck. Bei der Vereins-Fotogruppe kann man das Fotografieren lernen. Diskutiert und informiert wird über die Techniken der digitalen Fotografie. Bildaufbau, Bearbeitung und vieles mehr werden unter kompetenter Anleitung gemeinsam erarbeitet. Interessenten können sich unter Telefon 0 80 32/13 49 informieren.

Jeweils Donnerstags finden die Fit-Gymnastik und Tischtennis in der Luitpoldhalle statt. Letzte Termine im April sind der Fachvortrag „Wetter im Gebirge“ und die Einführung in die Frühlingsküche mit „Essbaren Wildpflanzen“ durch eine Wildkräuterpädagogin. Anmeldeschluss für die Sommer-Hochtouren zum Hohen Riffler, Granatspitze, Albulalpen und fünf Dreitausender im Stubai und in der Samnaungruppe ist spätestens 25. März unter Telefon 0 80 31/ 8 46 31. Informationen zu Veranstaltungen gibt es unter Telefon 0 80 31/7 07 25 und im Internet unter www.naturfreunde-rosenheim.de zu erfahren.

Related Posts

Comments are closed.

« »