Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig.

Ein Beitrag zur inklusiven Gesellschaft

10.04.2018 • Aktuelles, Nachrichten, Stadt Rosenheim

Das Zuverdienstprojekt des Diakonischen Werkes Rosenheim bietet langzeitarbeitslosen Menschen Perspektiven

Das Diakonische Werk Rosenheim unterhält soziale Beschäftigungsbetriebe in Rosenheim, Bruckmühl, Wasserburg und Kiefersfelden mit dem Ziel, langzeitarbeitslose Menschen in ein Beschäftigungsverhältnis zu bringen und so besser in die Gesellschaft zu integrieren.

Eine kurze Zusammenfassung des Zuverdienst-Beschäftigungsprojektes: In diesem Rahmen bietet der Wohlfahrtsverband unbefristete Beschäftigungsangebote für Menschen, die aufgrund psychischer Erkrankungen, einer Behinderung oder Suchterkrankung, über eine Erwerbsminderung verfügen. Es handelt sich dabei um tagesstrukturierende Angebote für eine Beschäftigung, die flexibel und individuell vereinbart werden kann. Die wöchentliche Beschäftigungszeit beträgt maximal 14,75 Stunden. Ziel des Zuverdienstes ist die Hinführung zu einer Tagesstruktur und zu einer kontinuierlichen Arbeitsleistung. Die Teilnehmenden erhalten dadurch die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu testen, zu stabilisieren und zu verbessern.

Durch die Teilhabe an einer Beschäftigung, wird die soziale Einbindung verbessert und die Lebensqualität gestärkt. Die Möglichkeit, mit anderen Menschen zusammen einer sinnvollen Tätigkeit nachzugehen, wird wieder zum Alltag.

Jeder kann etwas Sinnvolles schaffen und wird am Ende des Tages auch ein kleines Erfolgserlebnis haben. Durch die Teilnahme an den Beschäftigungsprojekten muss sich niemand mehr krank und überflüssig fühlen.

Es kann im Rahmen einer Motivationspauschale etwas Geld zu der meist niedrigen Rente oder Grundsicherung hinzuverdient werden.
In den folgenden Bereichen ist eine Beschäftigung beim Diakonischen Werk möglich: im Möbellager, im Hausmeisterdienst, im Verkauf (im Geschäft oder im Internet), bei der Kleidersortierung, in der Disposition der Fahrten, in der Cafeteria und Hauswirtschaft, beim Möbel- und Gebrauchtwarentransport, in der Montage- und Holzwerkstatt, in der Fahrradwerkstatt, im Café Arche und in der Gärtnerei Diaflora in Kiefersfelden.
Wer Interesse hat, ruft an und vereinbart einen individuellen Beratungstermin unter der Telefonnummer 0 80 31/2 84 50, oder schickt eine E-Mail an zak@sd-obb.de.

Diakonisches Werk Rosenheim, Zentrum für Arbeit im Klepperpark/Zuverdienst, Klepperstraße 18, 83026 Rosenheim, www.soziale-dienste-obb.de

Related Posts

Comments are closed.

« »

https://www.caviarbase.com http://www.simondeli.com http://www.weeklyleak.com replica handbags replica handbags hermes replica replica bags replica handbags replica hermes https://www.9replicabag.com replica bags replica handbags http://nwaedd.org replica hermes hermes replica iphone cases cheap jewelry wholesale jewelry sex toys cheap sex toys human hair wigs cheap nfl jerseys cheap jerseys http://www.kahnawake.com canada goose outlet