Das Beethoven-Projekt

08.10.2019 • Aktuelles, Kultur, Stadt Rosenheim

Gesprächskonzert am Freitag, 11. Oktober

Am Freitag, 11. Oktober, um 19.30 Uhr gibt es Beethovens berühmte fünfte Sinfonie in einem Gesprächskonzert im Ballhaus Rosenheim zu hören.
„Wer hat Beethovens fünfte Sinfonie schon einmal live hören oder sogar selber musizieren können?“ – Das war die Ausgangsidee zu diesem Konzert des Vereins „erlesene oper e.V.“, die in den letzten Jahren durch die Aufführungen von unbekannten Opern auf sich aufmerksam machten. Im ersten Teil des Konzertes im Ballhaus werden Basis- und Hintergrundwissen zu Beethovens „Schicksals-Sinfonie“ mit dem Orchester und dem Dirigenten als Moderator vermittelt. So wird zum Beispiel gezeigt, was das Besondere an diesem Werk ist, was Interpretation bedeutet und was eine Sinfonie ist. Nach der Pause wird die Sinfonie als Konzert durchgespielt. Moderation und musikalische Leitung hat Georg Hermansdorfer inne, der seit 40 Jahren mit verschiedenen Ensembles im Landkreis Rosenheim unbekannte Opern dirigiert und inszeniert, die er oft aus Handschriften rekonstruiert. Außerdem tritt er als Dirigent, Regisseur, Schauspieler, Vorleser, Bandleader und Jazzpianist auf.

Beim Konzert im Ballhaus Rosenheim um 19.30 Uhr gilt freie Platzwahl, Einlass ist ab 18.45 Uhr. Der Kartenvorverkauf läuft über das Städtische Museum Rosenheim im Mittertor. Nähere Infos gibt es unter www.erlesene-oper.de.

Related Posts

Comments are closed.

« »